LKW Reifen

Mit YOKOHAMA sind Sie im Vorteil!

YOKOHAMA steht für die permanente Weiterentwicklung der Reifen, um die beste Lösung für jedes Fahrzeug zu finden. Gleichzeitig gibt YOKOHAMA Ihnen und der Umwelt das Versprechen wirtschaftliche LKW-Reifen zu entwickeln.

Das YOKOHAMA-Konzept

Moderne Flotten verlangen Reifen, die mehr Kilometer abspulen, sich optimal für die Runderneuerung eignen, eine längere Laufzeit durch hohe Abnutzungsresistenz aufweisen und weniger Kosten pro Kilometer verursachen. Die professionellen Transportunternehmen stellen extrem hohe Anforderungen an ihre Reifen und erwarten demzufolge immer wieder Neuerungen aus der Reifentechnologie. YOKOHAMA hat sich die Wünsche ihrer Kunden groß ins Pflichtenheft geschrieben und Technologien entwickelt, die es erlauben, das beste Kosten-Nutzenverhältnis aus den gekauften Reifen herauszuholen.

 

Aufwendige Konstruktion

Das Profil

Beim Aufbau der Lauffläche kommt es darauf an, dass die Gummiverbindungen den spezifischen Einsatzarten entsprechen. Darum wählt YOKOHAMA unterschiedliche Mischungen. So können die Verschleißerscheinungen verkleinert und die Traktion
optimiert werden. Damit sinkt der Rollwiderstand und der Treibstoffverbrauch, die Materialermüdung wird hinausgezögert und die Resistenz gegen die Ablösung einzelner Teile und einseitiger Abnutzung steigt.

Das Innenleben

Die Luftkammer jedes YOKOHAMA-Reifens erfüllt durch spezielle Maßnahmen beste Eigenschaften. So lässt eine abdichtende Schicht praktisch keine Luft durchdringen, was sich positiv auf die Lebensdauer der Karkasse auswirkt.

Der Wulst

Zwei oder mehr spezielle Gummiverbindungen setzt YOKOHAMA allein im Bereich des Felgensitzes ein. Dies bringt einerseits einen guten Straßenkontakt, gibt dem Lenker ein präzises Lenkgefühl und sorgt für eine ausgeglichene Elastizität bei allen übrigen Reifenteilen.

Der Gürtel

Eine dünne, stark haftende Gummimischung – YOKOHAMA’s bead filler – sorgt im Bereich des Stahlgürtels dafür, dass sich die ummantelten Drähte nicht berühren.

Der Unterbau

Die von YOKOHAMA entwickelte Gummischicht direkt unter der Lauffläche ist so konstruiert, dass möglichst wenig Wärme entsteht. Dadurch verhindert sie eine Trennung von Lauffläche und Unterbau während der ganzen Lebensdauer.

Die Flanke

Die Seitenwände der YOKOHAMA-Reifen wurden in aufwändigen Versuchen optimiert. Die Hightech-Gummimischung steht für höchste Flexibilität, herausragende Lebensdauer sowie größte Widerstandsfähigkeit gegenüber Ermüdung sowie Wettereinflüssen und Sonneneinstrahlung (UV).

Der Felgensitz

Gut gepolstert ist ebenfalls die Verbindung zwischen Reifen und Felge. Dies verhindert die Übertragung von Wärme zwischen Felge und Reifen, was der Lebensdauer zugute kommt, da sich der Reifen weniger erhitzt.

Nullgrad Gürtel

Die neue „SPIRALOOP“ Gürtelstruktur hat eine excellente Haltbarkeit der Karkasse, reduziert die Ausdehnung der Karkasse und verhindert ungleichmäßige Abnutzung. Es beinhaltet einen neu entwickelten, nahtlosen, Null Grad umlaufenden Gürtel, zusätzlich zwischen den bisherigen 2. und 3. Gürteln.

Der Schutzwall

Die neuen YOKOHAMA-Nutzfahrzeugreifen besitzen einen gut stabilen Wulst, welcher ein Abscheren an Bordsteinkanten wirkungsvoll verhindert.

 

Individuelle Technologien

SC* Rille

Zur Verbesserung einer ungleichmäßigen Abnutzung, insbesondere „River Wear“-Abnutzung.


*SC : Stress-wear (uneven wear) Control Kontrolle der Belastungsabnutzung (ungleichmäßige Abnutzung)

 

SC* Lamellen

Zur Verbesserung der „River Wear“-Abnutzung.

SPIRALOOP Konstruktion

Es minimiert Ausdehnung und verhindert
ungleiche Abnutzung der Lauffläche.