Erstausrüstung OE

GEOLANDAR X-MT und A/T sehr gefragt YOKOHAMA zieht bei weltgrößter Offroad-Messe positive Bilanz

YOKOHAMA_ABENTEUER_und_ALLRAD_1.jpg

GEOLANDAR X-MT und A/T sehr gefragt

YOKOHAMA zieht bei weltgrößter Offroad-Messe positive Bilanz

v. links im roten Polohemd unsere YOKOHAMA Gebietsleiter Süd: Walter Dietsche und Michael Kowarz im Beratungsgespräch

v. links im roten Polohemd unsere YOKOHAMA Gebietsleiter Süd: Walter Dietsche und Michael Kowarz im Beratungsgespräch

Die bedarfsgerecht differenzierten Reifenmodelle der GEOLANDAR-Serie stehen bei Geländewagenfans hoch im Kurs. Der japanische Hersteller YOKOHAMA kehrte deshalb nach einer längeren Pause bereits 2018 auf die ABENTEUER & ALLRAD zurück. Aufgrund der positiven Bilanz sind die Japaner auch dieses Jahr auf der weltgrößten Offroadmesse vertreten und stellen noch bis zum 23. Juni in Bad Kissingen aus. Den Stand Z69 teilt man sich dabei mit der Firma trail master, die für anspruchsvolle Fahrwerklösungen im Offroad-Bereich bekannt sind. Die 1999 erstmals abgehaltene Messe zog in den letzten Jahren regelmäßig rund 50.000 Besucher in ihren Bann und dieses Mal wurden die Aussteller ebenfalls nicht enttäuscht.

Tim Krinke (YOKOHAMA Technik) berät bei technischen Fragen vor Ort

Tim Krinke (YOKOHAMA Technik) berät bei technischen Fragen vor Ort

YOKOHAMA durfte sich bereits am ersten von vier Messetagen über reges Interesse an seiner Produktpalette freuen. Neben der Neuheit GEOLANDAR X-MT aus der Kategorie Professional Off-Road (POR) stieß auch der GEOLANDAR A/T auf großen Zuspruch. „Viele suchen ein Profil, das sowohl auf der Straße als auch auf unbefestigten Wald- und Wiesenwegen gutes Vorankommen sichert“, so Sabine Stiller von YOKOHAMA, Manager Marketing + PR. Zudem trägt der Pneu das Schneeflockensymbol, so dass er ganzjährig eingesetzt werden kann. Ein weiteres interessantes Exponat ist der GEOLANDAR M/T, der seine Qualitäten 2019 bereits bei der legendären Rallye Dakar unter Beweis stellen durfte. Das zugehörige Rennfahrzeug war zwar nicht am Stand zu sehen, doch dafür durften sich Fans von Hardcore-Geländewagen über einen Jeep Wrangler und einen Lada Niva freuen.

YOKOHAMA GEOLANDAR X-MT

Mit dem YOKOHAMA GEOLANDAR X-MT, der noch diesen Sommer in Deutschland zu kaufen sein wird, steht bereits eine weiterentwickelte Version, „ein wahrer Kraftprotz“, in den Startlöchern. Vorerst sind sechs Größen geplant: von 35x12.50R20 LT 121Q bis hin zu 7.00R16C 108/106N. Er bietet eine noch bessere Performance in nahezu jedem Gelände und spielt seine Stärken besonders auf felsigen Trails aus. Das Laufflächendesign orientiert sich am sogenannten „Rock Concept“, das Felsoberflächen imitiert. Durch die Profilstruktur von Blöcken und Rillen erzielt der Reifen eine bis dato unerreichte Performance im Gelände. Die Profilierung der Reifenschulter bis in die Seitenwand sorgt neben der gewünschten Offroad-Optik auch für zusätzliche Traktion und Schutz im Gelände.

YOKOHAMA GEOLANDAR M/T

Jeep Wrangler auf GEOLANDAR M/T

Jeep Wrangler auf GEOLANDAR M/T

Der Jeep Wrangler ist mit dem YOKOHAMA GEOLANDAR M/T ausgestattet, der für einen Offroadanteil von 80 % ausgelegt ist. Wie gut er dort zurechtkommt, zeigte der Pneu 2019 bei der 41. Rallye Dakar, wo er auf einem Ssangyong Rexton DKR glatt auf das Podium in seiner Klasse T1.3 fuhr. Der M/T G003 war für alle
Herausforderungen bestens ausgestattet. Egal ob Sand, Matsch, Felsen,
loser Dreck oder Schotter: Das Profil des GEOLANDAR M/T G003 besitzt ein optimales Verhältnis zwischen Profilblöcken und Rillen sowie
aufeinanderfolgende Lamellen, die dem Reifen eine exzellente Traktion auf unterschiedlichsten Offroad-Oberflächen ermöglichen. Zusätzlich besitzt der GEOLANDAR M/T G003 eine verstärkte Seitenwand mit einem speziell designten Schulterblock-Segment, das Schnittverletzungen verhindern soll.

LADA Niva auf GEOLANDAR A/T

LADA Niva auf GEOLANDAR A/T

YOKOHAMA GEOLANDAR A/T (G015)
Wer tendenziell etwas häufiger auf der Straße unterwegs ist als im Gelände, wählt den modernen All-Terrain-Reifen YOKOHAMA GEOLANDAR A/T G015. Er wurde für ein Nutzungsverhältnis von 60 % Straße und 40 % Gelände optimiert und ist in über 60 verschiedenen Dimensionen lieferbar. Das Spektrum reicht von
165/60 R15 bis hin zu 285/45 R22. Sein intelligent gestaltetes Laufflächenprofil sorgt für ein sicheres Vorwärtskommen bei jedem Wetter. Es beinhaltet neben vier Hauptrillen und optimierten Drainagekanälen zur besseren Wasserabfuhr auch 3D-Lamellen und die sogenannte 5-Pitch-Technologie. Dadurch wurde das Abrollgeräusch des GEOLANDAR A/T G015 minimiert und eine fast durchgehende EU-Einstufung in die Geräuschklasse zwei erreicht: ein außerordentlich guter Wert für einen A/T-Reifen. Neben den typischen Dimensionen hat YOKOHAMA zudem den GEOLANDAR A/T auch z. B. in
175/80 R15 für eine Reihe von Exoten mit kleinen Radgrößen im Programm. Diese Alternative ist auch für den Lada Niva wie gemacht, der als Evergreen der Offroadszene als „long edition“ den Stand schmückt. In Verbindung mit den richtigen Reifen macht dieser seit den späten 70ern gebaute Kraxler auch vielen modernen Vertretern seiner Zunft noch etwas vor, wenn es an wirklich schwierige Passagen geht.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage www.yokohama.de veröffentlicht.

YOKOHAMA BluEarth-GT AE51 ab Werk für den neuen Mazda3

Japanisches Doppel

MAZDA YOKOHAMA BluEarth-GT AE51 Erstausrüstung 2019

Der neue Mazda3 ging Ende Mai 2019 weltweit in den Verkauf. Insgesamt wurden von dem in mehreren Modellreihen gebauten Kompaktwagen bisher rund sechs Millionen Stück gebaut, was ihn für den Autohersteller zu einem der wichtigsten Modelle macht. In der Reifengröße 205/60R16 92V wird das Fahrzeug auf allen Märkten außer Nordamerika mit dem YOKOHAMA BluEarth-GT AE51 ausgeliefert: Somit kommt es bei diesem Projekt zu einem überzeugenden Teamplay zweier renommierter japanischer Marken.

Der Pneu verbindet überlegenen Fahrkomfort mit einem dezidierten Fokus auf den Umweltschutz bei Materialien und Design. Darauf verweist auch der Namenszusatz BluEarth, der bei YOKOHAMA für Produkte steht, die Mensch und Natur gleichermaßen gerecht werden. Diese Aspekte werden beim japanischen Reifenhersteller mit seiner mehr als 100-jährigen Tradition immer wichtiger. Die zugehörigen Technologien werden vehement und rasant weiterentwickelt. Auch in der Erstausrüstung findet dieses „Mindset“ zunehmend Anklang – egal ob bei konventionellen PKWs, SUVs oder Sportwagen.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage www.yokohama.de veröffentlicht.

YOKOHAMA AVID GT als OE-Ausrüstung für den Toyota RAV4

Reifen von den SUV-Spezialisten aus Japan

TOYOTA RAV4 YOKOHAMA Avid  GT 2019

Der japanische Reifenhersteller YOKOHAMA hat sich über die Jahre eine große Expertise im Bereich SUV angeeignet. Die Produkte des Unternehmens sind in dieser Fahrzeugklasse entsprechend beliebt – auch in der Erstausrüstung. Jüngster Coup ist hier der neue Toyota RAV4, der in Nordamerika Ende 2018 eingeführt wurde und mittlerweile auch auf dem europäischen Markt verfügbar ist. Zugeliefert wird von YOKOHAMA für das SUV der AVID GT in der Größe 235/55R19 101V.

Seit einer vor kurzem erfolgten Überarbeitung fließt beim AVID GT auch die Technologie des BluEarth-Labels von YOKOHAMA ein. Der aktuell produzierte OE-Reifen spiegelt diese Technologie-Philosophie bei Design und Materialauswahl wider. So ergibt sich ein Reifen, der ein fein austariertes und sicheres Fahrverhalten mit einem niedrigen Rollwiderstand verbindet.

 

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage www.yokohama.de veröffentlicht.

Enge Rennaction und eine Gaststarterin bei der ADAC TCR Germany

YOKOHAMA ADAC TCR Germany

YOKOHAMA-Reifen wurden im tschechischen Most gefordert

ADAC TCR Germany Most (CZ)

YOKOHAMA rüstet seit Jahresbeginn die ADAC TCR Germany aus. Der japanische Reifenhersteller unterstützt weitere Touring-Car-Racing-Serien, unter anderem die TCR Japan, TCR Europe und TCR Scandinavia. Auch die Teams des FIA-Tourenwagen-Weltcups (WTCR) werden mit ADVAN-Pneus beliefert. Damit unterstreicht YOKOHAMA seine Philosophie, Reifentechnologien auf den härtesten Rennstrecken der Welt für die Straße zu entwickeln.

Halder Profi Car Team ADAC TCR Germany

Am vergangenen Wochenende im tschechischen Most (17.5 - 19.5) konnte der Deutsche Mike Halder in seinem Honda Civic TCR wie bereits beim Auftakt in Oschersleben einen der beiden Läufe für sich entscheiden. Er siegte im ersten Rennen vor seinem im Meisterschaftskampf ärgsten Konkurrenten Max Hesse (GER) vom Hyundai Team Engstler und Titelverteidiger Harald Proczyk aus Österreich von HP Racing International, ebenfalls im Hyundai. Mike Halder vom Profi-Car Team Honda ADAC Sachsen fährt nun mit der Gesamtführung nach Österreich zu den Rennen der ADAC TCR Germany am Red Bull Ring (7.6 - 9.6).

Buri auf YOKOHAMA Treppchen ADAC TCR Germany Most

Am Sonntag standen dagegen andere Fahrer auf dem Podium. Wobei, den Sieger hatte man schon in Oschersleben auf dem Treppchen gesehen: Antti Buri. Der Finne in seinem Audi RS3 LMS feierte seinen zweiten Saisontriumph zusammen mit seinem LMS Racing Team. Ihre ersten Podestplätze in dieser Saison erkämpften sich die beiden Civic-Piloten Bradley Burns (GBR) und Dominik Fugel (GER, Profi-Car Team Honda ADAC Sachsen). Buri überholte den 17-jährigen Burns vom Team Pyro Motorsport erst in der letzten Runde.

Einen Podestplatz hatte sich auch wieder Michelle Halder vom Profi-Car Team Halder erhofft. Die Schwester von Spitzenreiter Mike Halder holte 2018 in Most im zweiten Rennen einen starken zweiten Platz. Dieses Mal fuhr sie auf Platz neun und elf. In Most gab eine weitere schnelle Frau in einem Tourenwagen Gas. Als Gaststarterin trat die Schwedin Jessica Bäckman aus der auch von YOKOHAMA ausgerüsteten TCR Europe im VIP-Auto vom Hyundai Team Engstler an. Nachdem sie das erste Rennen nicht beenden konnte, erreichte sie am Sonntag Rang 13.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage www.yokohama.de veröffentlicht.

YOKOHAMA supportet Duell der Fußball-Schwergewichte in Japan

Eden Hazard Player of the year

Eden Hazard Player of the year

Chelsea gegen den FC Barcelona

Der FC Chelsea gegen den FC Barcelona – zwei klangvolle Namen des internationalen Fußballs werden im Sommer in Japan aufeinandertreffen. YOKOHAMA, Trikotsponsor der Blues, ist einer der Initiatoren des Vorbereitungsspiels. Dieses wird im Rahmen des „Rakuten Cup“ am 23. Juli im „Saitama Stadium 2002“ ausgetragen. Das über 60.000 Plätze fassende Stadion liegt im Großraum Tokio und ist Heimstätte des J.League-Klubs Urawa Red Diamonds. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 fand dort unter anderem ein Halbfinale statt. Die charakteristische Arena mit den geschwungenen Dächern ist auch als Veranstaltungsort für die Fußballturniere der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio vorgesehen. Vier Tage vor dem Duell bestreitet der FC Chelsea bereits eine Partie gegen Kawasaki Frontale in Yokohama, welches auch vom japanischen Reifenhersteller unterstützt wird.

Das Match der Blues gegen den frisch gebackenen spanischen Meister FC Barcelona um den fünffachen Weltfußballer Lionel Messi wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet. YOKOHAMA wird am Spieltag diverse Fanevents organisieren und zusätzlich Preise bei Tombolas ausloben.

Seit 2015 ist YOKOHAMA Partner des FC Chelsea. Seitdem führten den Premier-League-Verein Testspielreisen rund um den Globus in die USA, nach China, Singapur und Australien. Nun geht es im Sommer nach Japan, wo die Londoner zum ersten Mal seit 2012 wieder Partien bestreiten. So können die dortigen Anhänger ihre Lieblingsspieler wieder aus nächster Nähe bewundern und sich persönlich einen Überblick über das Leistungsvermögen der Mannschaft vor Beginn der Premier-League-Saison 2019/20 verschaffen.

YOKOHAMA und der FC Chelsea veranstalteten bereits in den letzten zwei Jahren Fanevents in Japan, bei denen die ehemaligen Spieler Frank Lampard und Didier Drogba auftraten. Die beiden Klublegenden gewannen im Trikot der Blues neben mehreren nationalen Meisterschaften und Pokalwettbewerben auch die Champions-League-Trophäe im Jahr 2012.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage www.yokohama.de veröffentlicht.

Viele neue YOKOHAMA Reifenmodelle auf dem Auto-Salon Genf

Geolandar X-M/T YOKOHAMA Genf Messe

YOKOHAMA legt Fokus auf OE, Winterreifen und „Hobby-Segment“

Takeshi Masatomo (General Manager Consumer Tire Product Planning YOKOHAMA Rubber Co., LTD)

Takeshi Masatomo (General Manager Consumer Tire Product Planning YOKOHAMA Rubber Co., LTD)

Auch dieses Jahr nutzt Reifenhersteller YOKOHAMA wieder den aufmerksamkeitsstarken Auto-Salon Genf, um bereits im 1. Quartal des Jahres 2019 auf seine Produktneuheiten hinzuweisen. Das Palexpo-Gelände öffnet für Autofans aus aller Welt vom 7. bis 17. März seine Pforten. Die Presse war bereits früher zugelassen und wurde von YOKOHAMA bereits am 5. März um 15:45 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz über die wichtigsten Themen informiert. Im Fokus des Messestands mit der Nummer 4231 in Halle 4 stehen neben OE-Produkten, Winterreifen und Pneus für den so genannten „Hobby-Bereich“, der bei YOKOHAMA zuletzt eine starke Aufwertung erfuhr.

ADVAN SPORT V105

Starke OE-Entwicklung

Die jüngsten Erstausrüstungsaktivitäten von YOKOHAMA sind eng mit der Premium-Reifen-Strategie der Japaner verbunden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Flaggschiff-Produkt ADVAN Sport V105, das im OE-Bereich mittlerweile sehr gut vertreten ist und auch im Aftermarket Karriere machte.

BluEarth-4S AW21 All Season Ganzjahresreifen YOKOHAMA

Winterprofile für jeden Bedarf

Gut aufgestellt zeigt sich das Unternehmen zudem im Wintersegment, wo ein breiter Querschnitt unterschiedlicher Profile angeboten wird. Das Spektrum reicht in Genf vom neuen Ganzjahresreifen BluEarth-4S AW21 bis hin zum iceGUARD iG60 ausschließlich für den skandinavischen Markt, dessen Winterperformance im eigenen Haus bisher unerreicht ist, wenn man sämtliche bisher entwickelten Modelle ohne Spikes vergleicht. Treibstoffeffizienz und damit auch Umweltschutz spielt mittlerweile ebenfalls eine große Rolle. Ein Winterreifen, der diesem Ansatz besonders gerecht wird, ist der YOKOHAMA BluEarth *WINTER V905 für PKWs und SUVs.

Broemmler Motorsports A052 ADVAN
(von links) Dakar co-rallye pilot Diego Vallejo , Keishi Hashimoto (YOKOHAMA Europa Präsident), Eisuke Imai (Vize-Präsident YOKOHAMA Europe und YOKOHAMA Reifen Geschäftsführer) und Oscar Fuertes Driver Dakar Rallye (SsangYong Tivoli Team)

(von links) Dakar co-rallye pilot Diego Vallejo , Keishi Hashimoto (YOKOHAMA Europa Präsident), Eisuke Imai (Vize-Präsident YOKOHAMA Europe und YOKOHAMA Reifen Geschäftsführer) und Oscar Fuertes Driver Dakar Rallye (SsangYong Tivoli Team)

Das Auto als Hobby

Besonders interessant sind auch die aktuellen Entwicklungen im so genannten Hobbybereich. Der am Stand gezeigte Nissan GT-R mit dem sportlichen Straßenreifen YOKOHAMA ADVAN A052 zeigt dies äußerst anschaulich. Zudem werden auf der Messe weitere interessante Reifen aus diesem Segment gezeigt, die speziell auf das europäische Publikum abzielen. Neben Sportreifen zählen aber auch Offroad-Produkte zu diesem Bereich. Hier präsentiert YOKOHAMA auf dem Auto-Salon ein neues Mud-Terrain-Produkt für Geländewagen und Pick-ups, den GEOLANDAR X-MT und Oldtimer-Besitzer werden bei den präsentierten Innovationen von den Japanern als Zielgruppe ebenfalls bedacht. Für sie kommt der G.T. SPECIAL CLASSIC neu ins Programm.

Die Marke YOKOHAMA erleben

YOKOHAMA Fussball Sport Chelsea FC Sponsoring

Auch das emotionale Erlebnis kommt bei YOKOHAMA nicht zu kurz. So ist ein Standbereich dem FIA World Touring Car Cup (WTCR) gewidmet, den die Japaner als exklusiver Reifenlieferant betreuen. Die Fußballfans wurden ebenfalls nicht vergessen, schließlich ist man nicht umsonst Partner des FC Chelsea. Am Freitag, 8. März, ist deshalb die Spielerlegende Didier Drogba zu Gast. Er wird exklusiv über seine Zeit beim berühmten Club der englischen Premier League berichten und über seine Rolle als YOKOHAMA-Markenbotschafter sprechen.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage www.yokohama.de veröffentlicht.

YOKOHAMA Cash Back Aktion "Shopping Glücksmomente" Frühjahr 2019

Cash%2BBack%2BShopping%2BGl%25C3%25BCcksmomente%2BYOKOHAMA%2BFr%25C3%25BChjahr%2B2019

Endverbraucher-Teilnahmebedingungen

YOKOHAMA Cash Back Aktion Frühjahr 2019 (gültig vom 01.04. bis 30.05.2019)

Die YOKOHAMA-REIFEN GmbH (nachfolgend YOKOHAMA genannt)

bietet den Kunden des teilnehmenden Reifenhandels unter nachfolgend genannten Bedingungen eine Cash Back Aktion an.

1. Teilnahmevoraussetzungen: Durch den Kauf und die Montage von vier neuen YOKOHAMA Transporter, PKW-, SUV-, 4x4 Sommerreifen oder All Season Reifen bei einem teilnehmenden, stationären YOKOHAMA Händler im Zeitraum vom 01. April 2019 bis 30. Mai 2019 (maßgebend sind die Angaben auf dem Rechnungsbeleg) können Sie in Abhängigkeit von der Felgengröße für den vollen Sommerreifensatz den nachfolgenden YOKOHAMA Cash Back Betrag in Anspruch nehmen:

bis 16 Zoll = 20 Euro

größer 17 Zoll = 30 Euro

Als Dankeschön für Ihre Teilnahme erhalten Sie von uns einen Barscheck per Post oder (am Ende der Aktion) eine Überweisung des Geldbetrags auf Ihr Konto. Die Aktion richtet sich hauptsächlich an Endverbraucher, die einen Satz YOKOHAMA-Sommerreifen bei einem teilnehmenden Händler erwerben, bei Gewerblichen ist die Teilnahme auf zwei Registrierungen begrenzt.

2. Registrierung und Cash Back Betragszustellung Ihren YOKOHAMA-Cash Back Betrag erhalten Sie wie folgt: Mit dem Kauf und der Montage von vier YOKOHAMA-Sommerreifen oder All Season Reifen als Neuware gemäß den Bedingungen zu Ziffer 1 erhalten Sie von Ihrem teilnehmenden Fachhändler eine Teilnahmekarte (Bonus-Card)mit Ihrem individuellen Teilnahmecode.

Mit diesem Teilnahmecode können Sie sich nun auf unserer Internetseite www.yokohama.de registrieren und tragen im hinterlegten Antragsbogen alle erforderlichen Informationen ein. Wenn Sie Ihre Unterlagen online einreichen möchten, laden Sie den Scan oder ein Foto Ihrer Rechnung hoch. Nach der Registrierung erhalten Sie einen Registrierungsbeleg an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte achten Sie daher auf die Richtigkeit Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse, da Sie auch die Scheckversandinformation an diese Mailadresse erhalten.Sollten Sie Ihre Unterlagen lieber per Post einreichen, so müssen Sie den Registrierungsbeleg aus Ihrem Mailpostfach abrufen, ausdrucken und unterschreiben.

Die Registrierung auf unserer Internetseite muss bis spätestens 15. Juni 2019 erfolgt sein! Erstattungsanträge nach dem 15. Juni 2019 können leider keine Berücksichtigung mehr finden.

Sollten Sie sich für den Postweg entschieden haben, so schicken Sie nun bis spätestens 14 Tage nach Ihrer Registrierung im Internet den ausgedruckten und unterschriebenen Registrierungsbeleg zusammen mit der Kopie Ihrer Rechnung als Nachweis über den Reifenkauf an die auf der Teilnahmekarte genannte Adresse (YOKOHAMA Cash Back Aktion, Postfach, 47774 Krefeld); maßgeblich für den Nachweis der rechtzeitigen Versendung ist der Poststempel.

Achtung: Der Antragsbogen muss komplett ausgefüllt, die Rechnungskopie (Bitte versenden Sie keine Originalrechnung) gut leserlich sowie in rechtlicher Hinsicht korrekt sein.

Bei späterer Anmeldung besteht kein Anspruch auf die Prämie. Ebenso können unvollständige oder unleserliche Anmeldungen leider nicht berücksichtigt werden. (Die entstehenden Kosten für den Versand bzw.für etwaige Rückfragen bei unserer Hotline werden nicht erstattet) Nur der Käufer, der auf der Rechnung namentlich genannt wird, kann sich auch im Internet registrieren und den Cash Back - Bonus erhalten. Stimmen die registrierte Adresse und die Adresse auf den Rechnungen nicht überein, so wird zum Schutz des Käufers vor Datenmissbrauch der Scheck nicht versendet.

Nur dem Käufer steht der Barscheck in erster Linie zu. Sind alle Voraussetzungen für den Cash Back Bonus erfüllt, erhalten Sie etwa 14 Tage nach Eingang Ihrer Unterlagen wie von Ihnen bei der Registrierung ausgewählt den Cash Back Betrag per Barscheck oder als Überweisung auf Ihr Konto.

3. Datenschutz: Für die Teilnahme an der Cash Back Aktion ist eine einmalige Registrierung und Datenerfassung auf der YOKOHAMA Homepage www.yokohama.de notwendig. Durch die Registrierung erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass YOKOHAMA

die dazu erforderlichen Daten für die Dauer der Cash Back Aktion und bis zu deren Abwicklung speichert. Es steht Ihnen jederzeit frei, per Widerruf die Einwilligung in die Speicherung vorzeitig aufzuheben und somit von der Teilnahme an der Cash Back Aktion zurückzutreten. Ihre Daten werden nach Eingang des Widerrufs umgehend gelöscht. Der Widerruf kann erfolgen an:

YOKOHAMA Reifen GmbH, Datenlöschung – Cash Back-Aktion, Monschauer Str. 12, 40549 Düsseldorf.

Eine ausführliche Datenschutzbelehrung erhalten Sie im Zuge Ihrer Registrierung

unter www.yokohama.de.
 

4. Sonstiges: Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Hotline unter:

0800/08 88 88 2 (kostenfrei) Mo.-Fr.: 9.00 – 17.00 Uhr außer an den gesetzlichen NRW Feiertagen) oder jederzeit per E-Mail an YOKOHAMA-cash-back-bonus@yokohama.de. YOKOHAMA kann keine Verantwortung für falsch zugestellte, verspätete oder verloren

gegangene Korrespondenz übernehmen. Anträge per Fax, Telefon oder E-Mail können nicht berücksichtigt werden. Mitarbeiter der YOKOHAMA und aller Tochter und Konzerngesellschaften sind ebenso wie teilnehmende Reifenfachhändler und deren Mitarbeiter von der Teilnahme an der Cash Back Aktion ausgeschlossen.

Sollten Teile dieser Bedingungen unwirksam sein, so sollen die übrigen Bedingungen davon nicht berührt werden.

(Stand 01. März 2019)