V905

ADVAN Sport und BluEarth Winter für BRABUS X-Klasse

Die Mercedes X-Klasse von BRABUS hat was drauf:

YOKOHAMA ADVAN Sport V105 und BluEarth Winter V905


Die X-Klasse ist der erste moderne Pickup von Mercedes und ein echter Volltreffer. Fahrzeugveredler BRABUS verwandelt das imposante Fahrzeug auf Wunsch sogar in einem echten Sport-Truck. Möglich macht das jede Menge dynamischer Ornat und eine Leistungssteigerung für den 2,3-Liter-Vierzylinder-Diesel im X 250d. Statt 190 PS leistet dieser nun 211 PS, wobei das maximale Drehmoment jetzt 510 Nm statt 450 Nm beträgt. Dennoch steht und fällt die Performance auch mit der Reifenwahl. BRABUS bietet seine Leichtmetallräder vom Typ „Monoblock X“ optional auch UHP-Reifen des langjährigen Technologiepartners YOKOHAMA aus Japan an.

 

YOKOHAMA ADVAN Sport V105

 

V105 ADVAN Sport

Die Wahl fiel auf den ADVAN Sport V105 in der Dimension 275/45 R20 110Y. Der Pneu finden bei Mercedes-Benz auch in der Erstausrüstung bei mehreren Baureihen Verwendung und überzeugt durch seine Leistungsfähigkeit. Besonders beim Beschleunigen und Bremsen ergibt sich durch eine innovative Karkassen-Konstruktion ein Plus an Präzision und Kontrolle. Die Ingenieure optimierten zudem den Positiv-negativ-Anteil des asymmetrischen Profils und legten exakt definierte Funktionsbereiche an. Die Innenseite wurde hinsichtlich des Grips entsprechend für Nässe, der Außenbereich für trockene Fahrbahnoberflächen und Kurvenstabilität optimiert. Die Laufflächenmischung hat YOKOHAMA ebenfalls weiterentwickelt, so dass die unterschiedlichen Polymer-Nanopartikel des Reifens perfekt mit den Silica-Anteilen harmonieren. Das Ergebnis ist ein optimaler Kontakt zur Straße.

 

YOKOHAMA BluEarth Winter V905

 

V905

Bei winterlichen Straßenverhältnissen hält BRABUS mit dem laufrichtungsgebundenen YOKOHAMA BluEarth Winter V905 den perfekten „Auswechselspieler“ in gleicher Größe parat. Mit seiner innovativen Untergummi-Mischung und umlaufenden Micro-Lamellen bietet er eine beispielhafte Stabilität auf Eis und Schnee. Zudem kommt eine Kombination von 3D- und 2D-Lamellen zum Einsatz. Micro-Silica sorgt für exzellenten Grip auch bei Minusgraden.  Zum Teil der besonders umweltfreundlichen BluEarth-Reifenserie wird der Pneu durch seine clevere Technologie: So wurde fossiles Öl zu einem großen Teil durch natürliches Orangenöl ersetzt und der niedrige Rollwiderstand senkt den Kraftstoffverbrauch.

 

 

 

Fun-Car schlägt SUVs am Tiefschnee-Hang auf YOKOHAMA-Reifen

Quadix Buggy auf YOKOHAMA BluEarth*Winter V905

Quadix Buggy auf YOKOHAMA BluEarth*Winter V905

Quadix Buggy macht auf Pistenraupe

Höher, schneller, weiter! Dieses Motto gilt nicht nur bei den olympischen Winterspielen. Seit zehn Jahren findet im österreichischen Skigebiet Kühtai unter der Regie von AUTO BILD ALLRAD Wintertest ein Wettbewerb statt, bei dem Allradfahrzeuge auf verschneiter Piste alles geben müssen. Neben dem Slalomkurs und der Bergstraße wartet als Königsdisziplin eine schneebedeckte Skipiste auf die Teilnehmer. Schwächen bei Allradsystem oder Bereifung werden gnadenlos aufgedeckt. Sieger wurde 2018 der Quadix Buggy 1100, der mit dem YOKOHAMA BluEarth*Winter V905 im Format 235/60 R16 gegen eine ganze Riege renommierter SUVs antrat. Zur Verfügung gestellt wurde der Buggy von der Quadix GmbH aus Bamberg. Sie setzt auch in der Serienausrüstung auf Reifen von YOKOHAMA: Allerdings kommt hier der Offroad-Pneu GEOLANDAR A/T G015 zum Einsatz. Die Dimension ist dieselbe.

Quadix Buggy auf YOKOHAMA BluEarth*Winter V905 wird AutoBild Allrad Wintertestsieger

Quadix Buggy auf YOKOHAMA BluEarth*Winter V905 wird AutoBild Allrad Wintertestsieger

Mit eingeschalteten Differentialsperren und dem YOKOHAMA BluEarth*Winter V905 schaffte die attraktiv gestylte Mischung aus Quad und Geländewagen auf der Skipiste eine maximale Distanz von 180,2 Metern. Absoluter Bestwert, der Zweitplatzierte kam nur rund halb so weit. Dabei hat der Quadix Buggy nur einen 1,1-Liter-Motor mit lediglich 64 PS und 90 Nm. Insgesamt traten zum Test 10 Allradler und ein Fronttriebler an, wobei der kräftigste Konkurrent siebenmal so viele PS mobilisierte. Der BluEarth*Winter V905 symbolisiert eine neue Generation von YOKOHAMA-Reifen, die für ökofreundliche Performance steht. Der Pneu bietet eine hervorragende Traktion auf Schnee, gute Drainage-Eigenschaften und sicheres Fahrgefühl bei hohen Geschwindigkeiten. In Kühtai meisterte er sogar die Skipiste bravourös, die sich mit der Deckschicht aus lockerem Schnee trickreich zeigte.

Zu den technischen Merkmalen des BluEarth*Winter V905 zählen breite abgeschrägte Profilrillen und variable Kanten an den Seitenrillen. Die Gummimischung besteht aus Micro-Silica und umweltfreundlichem Orangenöl. Des Weiteren gelang es den japanischen Ingenieuren, die Wärmeentwicklung im Untergummi deutlich zu reduzieren. Das Profildesign ist für eine optimale Wasserableitung laufrichtungsgebunden. Variable Kanten an den Seitenlinien, breite, abgeschrägte Profillinien, die Zickzack-Form in der geraden Rille sowie Dreifach-3D/2D-Lamellen und umlaufende Micro-Lamellen vervollständigen das „Layout“.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.

Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about

YOKOHAMA informiert über Änderungen bei der Winterreifenpflicht

YOKOHAMA informiert über Änderung bei der Winterreifenpflicht

YOKOHAMA_GEOLANDAR_A_T_G015 seitlich.jpg
Schneeflocke Symbol 3PMSF
BluEarth Winter V905.jpg

Auch wenn im Sommer niemand gerne an die kalte Jahreszeit denkt, existiert seit Juni 2017 eine wichtige neue Vorschrift für Winterreifen, die Autofahrer und Reifenhändler kennen sollten. Darin eingeschlossen sind übrigens auch Ganzjahresreifen. Der wichtigste Punkt: Ab 2018 neu produzierte Winterreifen müssen das Alpin-Symbol (3PMSF) tragen – ein dreizackiger Berg mit einer Schneeflocke – und folglich auch dessen Kriterien erfüllen. YOKOHAMA setzt diese Anforderung bei seinen W.drive-Produkten schon länger konsequent um und erläutert die Hintergründe.
Die bisher für Winterreifen ausreichende M+S-Kennzeichnung hatte sich mangels Standardisierung schon länger als unzureichend für die Bewertung der tatsächlichen Eignung bei Eis und Schnee erwiesen. Ab 1. Januar 2018 neu produzierte Pneus gelten deshalb nur noch mit der Schneeflocke als echte Winterreifen im Sinne der gesetzlichen Anforderung. Das auch 3 Peak Mountain Snow Flake (3PMSF) genannte Piktogramm orientiert sich an einem genormten Referenzprodukt und gilt länderübergreifend als Gütesiegel für echte Winterreifen. Bis zum 31. Dezember 2017 gefertigte M+S-Reifen können allerdings straflos noch bis zum 30. September 2024 von den Autofahrern im Winter aufgebraucht werden. Zu diesem Zeitpunkt dürften sie sich sowieso dem Ende ihres normalen Lebenszyklus nähern.
 
Zeitgleich mit der Einführung der neuen Vorschrift, ändert sich im Bußgeldkatalog auch die Haftungsfrage. Ist ein Autofahrer bei winterlichen Straßenverhältnissen ohne passende Bereifung unterwegs, bleibt es ohne Behinderung oder Gefährdung anderer und ohne Unfall zwar bei einer Strafe von 60 Euro und einem Punkt in Flensburg. Parallel werden nun aber auch die Fahrzeughalter bestraft, welche die Nutzung des Autos zugelassen oder sogar angeordnet haben: und zwar mit 75 Euro.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.
 
Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about

YOKOHAMA erweitert Eishockey-Kooperationen

YOKO Eishockey Eisbären Berlin vs Düsseldorf EG

Auf dem Eis zu Hause

Besonders an heißen Sommertagen ist Eis ein absolutes Muss. Genau das dachten sich auch die Verantwortlichen bei der japanische Traditionsmarke YOKOHAMA. Zugegeben, dabei ging es nicht um Speiseeis, sondern um erfrischende Partien mit Schlittschuhen und Schlägern. YOKOHAMA ist bereits Teampartner der Düsseldorfer EG, Supporter der Eisbären Berlin und auch beim EHC Red Bull München war der Reifenhersteller in der vergangenen Saison bereits Mitglied im Business Club. Nun hat der Reifenhersteller sein Engagement in München erweitert, zum offiziellen Reifen-Partner des amtierenden deutschen Meisters – EHC Red Bull München.

EHC Red Bull München YOKO Yokohama Reifen Eishockeymeister

Eishockey ist ein emotionaler Sport und YOKOHAMA ist eine Reifenmarke, die Emotionen liebt und lebt, sowohl im Sommer als auch im Winter. Getreu dem Motto „Auf dem Eis die richtigen Kufen, auf der Straße die richtigen Reifen" passt dieser Sport besonders gut zu YOKOHAMA Winterreifen. Technik, Grip, Performance, Power und Sicherheit spielen sowohl im Eishockey als auch auf winterlichen Straßen eine große Rolle. Dieses Jahr bekommt der beliebte W.drive V905 einen Nachfolger – den neuen BluEarth*Winter V905.

Auch der neue BluEarth*Winter V905 ist mit der umweltfreundlichen BluEarth-Technologie ausgestattet, die zur Reduktion der Erdölanteile in der Gummimischung, den nachwachsenden Rohstoff Orangenöl einsetzt. Das Öl wird aus der Schale der Orangen gewonnen und verbindet sich optimal mit den Polymeren in der Reifenmischung.

Diese Technologie setzt YOKOHAMA bereits erfolgreich bei vielen weiteren Produkten der BluEarth-Familie sowie bei ADVAN Sport V105 Hochleistungsreifen ein, die von namhaften Automobilherstellern und Mercedes-Tunern wie BRABUS, Lorinser und Piecha auf PS-starken Fahrzeugen verbaut werden.

Daher passt bei den Eisbären Berlin auch der Name der Mercedes-Benz-Arena äußerst gut zu YOKOHAMA. Denn schließlich zählen die Japaner zu den Erstausrüstern der wohl ältesten Automarke der Welt. Auch in Düsseldorf gibt es einen großen Flaggschiffstore dieser Fahrzeugmarke, unweit der Heimat, der Düsseldorfer EG. Der EHC Red Bull München hat mit SUBARU eine bekannte Fahrzeugmarke im Partnerpool, die ebenfalls von YOKOHAMA in der Erstausrüstung beliefert wird.

YOKOHAMA freut sich auf die anstehende Saison und wünscht allen Eishockeyclubs viel Erfolg und spannende Begegnungen!

Mundlöcher YOKO Yokohama Reifen Düsseldorf DEG

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.

Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about

YOKOHAMA stellte neue Hochleistungsreifen in Genf vor

BluEarth-ES ES32, BluEarth RV-02, A008P und BluEarth*WINTER V905

Auch beim 87. Internationalen Auto-Salon Genf (09.-19. März 2017) gibt es für die Besucher wieder zahlreiche Neuheiten und Weltpremieren zu sehen. Der japanische Reifenhersteller YOKOHAMA präsentierte am Pressetag die Produktneuzugänge. Neben dem Nachfolger des bisherigen Kultreifens A008 – dem neuen A008P – gehören auch drei neue Reifen mit dem umweltverträglichen und nachhaltigen BluEarth-Konzept dazu: BluEarth ES ES32, BluEarth RV-02 und BluEarth*WINTER V905.

 BluEarth-ES ES32

 Dieser Hochleistungsreifen wird der Nachfolger des bisherigen YOKOHAMA BluEarth AE-01 erscheint im Frühjahr 2018 im deutschen Markt. Dann wird der BluEarth-ES ES32 in voraussichtlich 73 verschiedenen Größen von 175/70 R13 82T bis 235/40 R18 95W XL verfügbar sein. Für Liebhaber größerer Felgendurchmesser werden auch einige Größenvarianten mit 17 und 18 Zoll angeboten. Der Reifen zeichnet sich durch seine Haltbarkeit, Verschleißfestigkeit und Kraftstoffeffizienz aus. Dazu trägt das Orangenöl entscheidend bei, das in der Herstellung zum Einsatz kommt: Der Gummi wird glatter, wodurch eine optimale Kontaktfläche zwischen Reifen und Straße hergestellt sowie der ungleichmäßige Verschleiß verhindert wird. Das innovative Laufflächenmuster mit einem breiten, quadratischen und leistungsstarken Profil bietet insgesamt stabile Fahreigenschaften und sichere Handling.

 BluEarth RV-02

Auch der bisherige YOKOHAMA GEOLANDAR SUV G055 wird ab Juli 2017 durch den neuen BluEarth RV-02 abgelöst. Besitzer von Crossover-SUVs und Minivans wünschen sich einen solchen Reifen. Der sparsame BluEarth RV-02 überzeugt durch seine Fahrstabilität. Und garantiert eine ungewöhnlich ruhige Fahrt, was auch Gespräche im Innenraum zwischen Fahrer, Beifahrer sowie Mitfahrern auf der Rückbank erleichtert.

 BluEarth*WINTER V905

Und auch im Bereich Winterreifen wird es einen Wechsel geben: Denn den W.drive ersetzt in der kommenden kalten Jahreszeit 2017 der BluEarth*WINTER V905, der in 119 Dimensionen von 195/80 R15 96T bis 295/30 R22 103V erhältlich sein wird. Als erster YOKOHAMA-Winterreifen nutzt dieser alle fortschrittlichen Technologien, für die die kraftstoffsparenden BluEarth-Reifen des Unternehmens bekannt geworden sind. Nun wurde die Design- und Werkstofftechnik dieser Baureihe auf den bestehenden W.drive V905 angewandt, der von der ADAC Motorwelt 2015 mit „gut“ bewertet wurde. Das Resultat ist der neue YOKOHAMA BluEarth*WINTER V905 mit überlegener Stabilität und Leistung auf Eis und Schnee und trockenen Straßenbedingungen bei gleichzeitig hoher Kraftstoffeffizienz.

A008P

Für Youngtimer wird ab Frühjahr 2018 der neue Hochleistungsreifen A008P zur Wahl stehen, der dann in zwei Größen verfügbar sein wird: 205/55Z R16 91W für die Vorder- sowie 245/45Z R16 94W für die Hinterachse. Damit kehrt eines der Wahrzeichen des Unternehmens zurück, das erstmalig 1989 vorgestellt wurde. Nach dem Erhalt der technischen Zertifizierung von Porsche wurde der Reifen damals als Originalausrüstung auf den Porsche 911 Typ 964 montiert. Damit ebnete der A008 YOKOHAMA damals den Weg für die Erstausrüstung der Stuttgarter Fahrzeugschmiede bis heute. Aktuell kommt hier der Flaggschiff-Reifen ADVAN Sport V105 zum Einsatz. Weltweit trug der A008 zur Verbreitung der Marke YOKOHAMA bei und ist damit eines der historisch wichtigen Produkte des Reifenherstellers. Ein Prototyp des neuen YOKOHAMA A008P ist übrigens in Genf zu sehen und wird dort auf einem Porsche 911 930 Turbo Cabriolet präsentiert, das vom Porsche-Museum zur Verfügung gestellt wurde.

Noch bis 19. März haben Interessierte die Chance, den YOKOHAMA-Stand (Nr. 4231) in Halle 4 in Genf zu besuchen und sich vor Ort selbst ein Bild der neuen Hochleistungsreifen zu machen. Auch die Partnerschaft mit dem Chelsea FC sowie das 100-jährige Bestehen von YOKOHAMA stehen vor Ort ebenfalls im Mittelpunkt.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.

Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about

Vom City-SUV bis zum Offroader

Der Markt für SUVs ist weiterhin stark im Wachsen begriffen, das Angebot präsentiert sich im Detail aber äußerst differenziert. Die Bandbreite reicht vom Stadtflitzer in softer Geländewagenoptik über die PS-starke Kreuzung zwischen Luxuslimousine, Sportwagen und Van bis hin zum echten Arbeitspferd für Wald und Steppe. „Ebenso vielfältig wie die unterschiedlichen Fahrzeugtypen sind die Anforderungen an die Bereifung“, erläutert Sabine Stiller, Manager Marketing + PR der YOKOHAMA Reifen GmbH: „Für unsere Kunden haben wir uns deshalb extrem breit aufgestellt, um die unterschiedlichen Anforderungen perfekt zu erfüllen.“ Die passenden Pneus liefert überwiegend sowohl die legendäre GEOLANDAR-Serie, die ihre Wurzeln im Offroad-Bereich hat, als auch die ADVAN-Reihe, die für hochpotente Straßenfahrzeuge entworfen wurde.

Der YOKOHAMA-Technikexperte Ingo Kärcher erläutert: „Für kompakte Modelle wie Opel Mocca oder VW Tiguan ist der GEOLANDAR SUV G055 eine ideale Wahl. Seine Fahreigenschaften sind in puncto Geräusch- bzw. Abrollkomfort für die Straße optimiert und er ist der erste YOKOHAMA-Reifen im SUV-Bereich, der mit der besonderen BluEarth-Umwelttechnologie konstruiert wurde und somit trotz sehr gutem Nässeverhalten besonders rollwiderstandsarm ausgelegt ist. Für leistungsstarke Fahrzeuge ist er ebenfalls bestens geeignet. Sein Aquaplaning-Verhalten und exzellente Kurvenstabilität machen ihn auch bei hohem Tempo zu einer überaus sicheren Wahl. Zudem bietet er ein hohes Maß an Komfort und eine M+S-Kennzeichnung.

Für 4x4-Fahrzeuge und Pick-ups, die meistens auf der Straße bewegt werden, empfiehlt YOKOHAMA den GEOLANDAR H/T (G056). Seine Drainage-Rillen minimieren das Aquaplaning-Risiko drastisch, eine M+S-Kennung macht den ganzjährigen Einsatz möglich. Typische Fahrzeuge mit diesem Einsatzprofil sind etwa die Nissan-Modelle Navara oder LS sowie der VW Amarok. Liegt der Schwerpunkt auf Fahrten im Gelände, zum Beispiel bei einem Land Rover Defender, ist der GEOLANDAR A/T-S (G012) allerdings die bessere Alternative. Mit seinem robusten Profil bietet er auf Schotter und Matsch jede Menge Grip und entfaltet gute Selbstreinigungskräfte. Er bietet ein sicheres Nasshandlung, komfortables Abrollen und verfügt über eine M+S-Kennung.

Extreme Anforderungen ganz anderer Art stellen leistungsstarke SUVs an ihre Bereifung. Für Fahrzeuge wie den Porsche Cayenne oder die Mercedes M-Klasse bietet YOKOHAMA etwa den ADVAN Sport (V105) an, der gerne auch in der Erstausrüstung zum Einsatz kommt. Dabei handelt es sich prinzipiell um den in Traglast und Dimensionen angepassten Flaggschiff-Reifen aus dem PKW-Bereich. Schließlich werden große SUVs häufig als Alternative zu klassischen Business-Limousinen und -Kombis eingesetzt.

Eine weitere Alternative in dieser Klasse ist der ADVAN S.T., der speziell für Power-SUVs entworfen wurde und zum Teil exklusiv bei Edeltunern wie Brabus und Lorinser besonders gern in der 23-Zoll-Dimension verbaut wird.

Im letzten Winter zunächst mit 8 Dimensionen gestartet, dreht der neue Winterreifen YOKOHAMA W.drive V905 in der Saison 2015/2016 auch im SUV-Bereich voll auf: Insgesamt stehen nun 25 unterschiedliche Größen bereit. Das Spektrum reicht dabei von 195/65R15 bis 265/60R18. Dank eines Speed-Index von bis zu 270 km/h (W) werden dabei selbst leistungsstärkste Fahrzeuge bedient.

Durch die verbesserte Gummimischung mit natürlichem Orangenöl zeigt sich der Pneu auf nasser wie trockener Fahrbahn gripstark und spart gleichzeitig wertvolle fossile Rohstoffe bei der Herstellung ein. Ein weiteres Plus ist der niedrige Rollwiderstand, der den Spritverbrauch des Pneus zügelt. Somit trägt der W.drive V905 mit Recht das YOKOHAMA BluEarth-Logo für Umweltfreundlichkeit. Für seine Winterperformance wurde der Reifen jüngst erst von ADAC, ÖAMTC und TCS ausgezeichnet.