UHP

Der erste BMW mit YOKOHAMA-Reifen ab Werk

Neuer X3 vertraut auf den ADVAN Sport V105

Die jüngste Generation des BMW X3 fährt auf Reifen vom Typ YOKOHAMA ADVAN Sport V105. Die Vorstellung des bayerischen SUV erfolgte bereits im November 2017 in Nordamerika. Der neue BMW X3 wird ab Marktstart in zwei verschiedenen Reifendimensionen, entweder 225/60R18 104W oder 245/50R19 105W, erhältlich sein. In beiden Ausführungen kommt die Runflat-Technologie zum Einsatz, um die Pannensicherheit zu garantieren. Der ADVAN Sport V105 ist der erste Pneu von YOKOHAMA, der als OE-Ausstattung für einen BMW verwendet wird.

Der ADVAN Sport V105 ist ein Hochleistungsreifen, der speziell für den Einsatz auf hochmotorisierten Premiumfahrzeugen entwickelt wurde. Neben ausgezeichnetem Handling standen auch hoher Komfort und natürlich der Sicherheitsaspekt im Lastenheft der Ingenieure. Der Lohn für die enge Zusammenarbeit mit BMW ist die Sternkennzeichnung auf der Seitenwand des ADVAN Sport V105. Aber nicht nur die „Bayerischen Motoren Werke“ vertrauen auf die japanische Ingenieurskunst von YOKOHAMA, auch weitere führende Automobilhersteller weltweit verwenden den ADVAN Sport V105 für ihre Hochleistungsmodelle.

Neben der Erstausstattung des X3 ist YOKOHAMA auch der Ausrüster verschiedener BMW-Rennteams, welche bereits große Erfolge mit den japanischen Pneus erzielen konnten. Der M3 des Teams Schnitzer Motorsport gewann die World Touring Car Championship 1987 und die European Touring Car Championship im Jahr darauf. BMWs, die mit YOKOHAMA-Reifen fahren, haben insgesamt fünf 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und in Spa-Francorchamps, zwei der anspruchsvollsten Langstreckenrennen, gewonnen. In Japan eroberte ein auf YOKOHAMA-Reifen laufender BMW 635CSi 1985 den ersten Titel in der Klasse 3 der All-Japan Touring Car Championship.

Die Liste der erfolgreichen Rennteams ließe sich fortsetzen, doch noch wichtiger als die Performance der Rennwagen auf der Strecke ist die hervorragende Leistung des neuen BMW X3 mit dem ADVAN Sport V105 von YOKOHAMA.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.

Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about

YOKOHAMA-Submarke ADVAN feiert 40-jähriges Bestehen

ADVAN_Logo Yokohama Reifen 2018

Neues Logo für die sportliche Speerspitze

YOKOHAMA feiert das 40-jährige Bestehen der Marke ADVAN. Ein neues Logo wird ab Januar 2018 verwendet, um sich bei Kunden in Japan und auf der ganzen Welt zu bedanken, die ADVAN seit vier Jahrzehnten zum Erfolg verhelfen.

Zu diesen Fahrzeughersteller oder Tuner-Kunden gehört der langjährige YOKOHAMA Technologiepartner BRABUS, mit dem YOKOHAMA bereits eine 14jährige Forschungs-und Entwicklungsarbeit verbindet, sowie die Tuningpartner Lorinser und PIECHA.

Der Name ADVAN entstand 1978 als Bezeichnung für eine eigene Submarke von YOKOHAMA, welche für das „ultimative Fahrerlebnis“ stehen sollte. Der Pionier dieser Familie war der ADVAN HF, der erste in Japan erhältliche Radialreifen. Die stetige Weiterentwicklung der ADVAN-Familie brachte viele erstklassige Reifen hervor, wie etwa den ADVAN HF Type D von 1981. Außerdem trug der Einsatz der Pneus im japanischen Motorsport wesentlich zur Steigerung des Bekanntheitsgrades von YOKOHAMA bei. Übrigens tragen sowohl die straßentauglichen Topmodelle den Namen ADVAN als auch die exklusiv für die Rennstrecke entwickelten Produkte. Seit 2005 gelten die ADVAN-Reifen als Flaggschiffe des japanischen Unternehmens und werden aufgrund ihrer einzigartigen Qualität und Performance bei vielen Premiumherstellern als Erstausrüstung genutzt. Audi, Mercedes-Benz und Porsche sind nur einige Beispiele. Dadurch rückte YOKOHAMA international noch stärker in den Fokus.

Heute umfasst die Marke ADVAN eine breite Palette von Reifen für die unterschiedlichsten Fahrzeuge, vom Kompakt- über den Sportwagen bis hin zum Luxus-SUV. Darüber hinaus verwenden Motorsportteams auf der ganzen Welt diese Hochleistungsreifen von YOKOHAMA für ihre Rennwagen. Die World Touring Car Championship (WTCC) vertraut seit 2006 auf ADVAN-Reifen. Auch die japanische Super Formula setzt seit 2016 auf die geschichtsträchtigen Rennreifen von YOKOHAMA.

Das Logo zum 40-jährigen Bestehen drückt mit markanten Pinselstrichen die hohe Leistungsfähigkeit aus, die ein ADVAN-Reifen dem normalen Fahrer auf kurvigen Straßen ebenso bietet wie den Super-Formula-Piloten auf der Rennstrecke. Seit 30 Jahren bringt YOKOHAMA diese und andere Pneus nun schon nach Deutschland. Dieses Jubiläum folgt nur ein Jahr auf das hundertjährige Bestehen des japanischen Reifengiganten.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about

YOKOHAMA gratuliert Partner BRABUS zum Flagship-Store KÖ90

Bild im BRABUS Flagship-Store KÖ90 (von links: Prof. h.c. Bodo Buschmann BRABUS Gründer und Sabine Stiller, Manager Marketing + PR YOKOHAMA Reifen-GmbH)

Bild im BRABUS Flagship-Store KÖ90 (von links: Prof. h.c. Bodo Buschmann BRABUS Gründer und Sabine Stiller, Manager Marketing + PR YOKOHAMA Reifen-GmbH)

Boutique für 350 km/h schnelle Supercars an der Düsseldorfer Kö
Bonsais können mehrere hundert Jahre alt werden und sind somit ein weit langlebigeres Mitbringsel als die üblichen Schnittblumen. YOKOHAMA betrachtete den aufwändig gezogenen Miniaturbaum deshalb genau als das richtige Geschenk für seinen langjährigen Technologiepartner BRABUS. Immerhin forschen und entwickeln die beiden bekannten Unternehmen bereits seit 14 Jahren gemeinsam. Aber es gab auch einen ganz konkreten Anlass: Denn Brabus feierte 2017 nicht nur sein 40-jähriges Bestehen, sondern eröffnete zum Jahresende auch seinen neuen Flagship-Store in Düsseldorf.

BRABUS Mercedes G-Klasse auf 23 Zoll YOKOHAMA ADVAN SPORT V105

BRABUS Mercedes G-Klasse auf 23 Zoll YOKOHAMA ADVAN SPORT V105

Wie es dem Marken-Nimbus von BRABUS gebührt, befindet sich die neue Luxusauto-Boutique mit dem Namen KÖ90 in der vornehmen Einkaufsmeile Königsallee. Zu den Ausstellungsobjekten der ersten Stunde gehörte neben 350 km/h schnellen Supercars auch eine BRABUS G-Klasse mit 23 Zoll großen YOKOHAMA-Reifen. Geografisch und vom technologischen Anspruch her passt diese Kombination perfekt: Immerhin stehen auch die Deutschland- und Europazentralen von YOKOHAMA in Düsseldorf. Zudem rüsten die Japaner viele Mercedes-Modelle bereits ab Werk aus.

feierliche BRABUS Flagship-Store KÖ90 Eröffnung im Dezember 2017

feierliche BRABUS Flagship-Store KÖ90 Eröffnung im Dezember 2017

Im Flagship-Store KÖ90 finden sich neben teuren Neuwagen auch Gebrauchte, wobei sich das Angebot deutlich von einem normalen Automobilhändlern unterscheidet:
Dies belegt unter anderem ein penibel restaurierter Mercedes 300 SL Flügeltürer für knapp 2 Millionen Euro.

feierliche BRABUS Flagship-Store KÖ90 Eröffnung im Dezember 2017

Sabine Stiller, Manager Marketing und PR der deutschen YOKOHAMA Reifen-GmbH, erwies diesem beeindruckenden Fahrzeug-Tempel zur Eröffnung die Ehre und überbrachte Glückwünsche: „Wir freuen uns sehr, dass unser langjähriger Technologiepartner an unserem Unternehmensstandort Düsseldorf seinen Flagship-Store eröffnet hat und gratulieren zu diesem exponierten Platz an der Kö.“ 2018 steht für sie bereits das nächste Jubiläum an: Nachdem die Konzernmutter letztes Jahr bereits 100 Jahre alt wurde, feiert die YOKOHAMA Reifen GmbH nun in 2018 ihren 30. Geburtstag.

ADVAN SPORT V105

ADVAN SPORT V105