Technologiepartner

YOKOHAMA erhält das Testlabel „Deutschlands Beste Reifen“ von FOCUS MONEY

YOKOHAMA REIFEN ausgezeichnet!

Auf die richtigen Pneus kommt es beim Auto an, um eine möglichst gute Performance zu liefern. Das weiß auch FOCUS MONEY und prüfte namhafte Reifenhersteller auf Herz und Nieren. In diesem Rahmen wurde nun YOKOHAMA im Deutschlandtest mit dem Testlabel „Deutschlands Beste Reifen“ ausgezeichnet.

YOKOHAMA Focus Money Auszeichung beste Reifen.jpg

„Wir sind ausgesprochen stolz auf diese Vergabe und freuen uns, dass unsere Reifen so überzeugen. Natürlich sehen wir es gleichzeitig auch als Anreiz, weiterhin perfekte Qualität zu liefern und uns fortwährend zu verbessern“, erklärt Sabine Stiller, Managerin für Marketing und PR bei YOKOHAMA in Deutschland.

YOKOHAMA bietet seinen Kunden ein besonders vielseitiges Reifenangebot. Das Angebot reicht von Pneus für die Kompakt-, Mittel- und Luxusklasse über Modelle für Sportwagen oder SUVs bis hin zu dezidierten Offroad-Produkten. Neben dem Aftermarket beliefert YOKOHAMA zudem immer mehr Autohersteller auch ab Werk, wobei auch individuelle Vorgaben umgesetzt werden können. Auch Transporter-, LKW-, Bus- und OTR-Reifen (z. B. Tagebau, Mobilkrane) gehören mit zur Produktpalette (LKW-,Bus-, OTR-Reifenvermarktung erfolgt in Deutschland über Interpneu / Pneuhage. Darüber hinaus schafft YOKOHAMA den Spagat zwischen der Implementierung neuester, modernster Umwelttechnologien – Stichwort BluEarth-Modelle – und dem Engagement bei UHP-Reifen und im Motorsport (Reifenpartner der ADAC TCR Germany und der WTCR Rennserie).

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage www.yokohama.de veröffentlicht.

YOKOHAMA beendet Technologie-Verbindung mit Kumho Tire

YOKOHAMA Logo

 

YOKOHAMA gab heute bekannt, dass die Technologie-Verbindungen mit Kumho Tire, die am 6. Juli 2018 wirksam wurden, beendet sind.
 
YOKOHAMA und Kumho Tire haben am 15. Februar 2014 die Vereinbarung über die Master Technological Alliance abgeschlossen und am 31. Mai 2014 die Kooperative F&E-Vereinbarung sowie die Lizenz- und Technologieaustauschvereinbarung mit dem Ziel geschlossen, gemeinsam an reifenbezogenen Zukunftstechnologien zu arbeiten, einschließlich umweltfreundlicher Reifentechnologien und neuer Konzeptreifen. Dieses Abkommen wurde aufgrund der jüngsten Änderungen der Mehrheitsaktionäre von Kumho Tire auf Grundlage der Bedingungen gekündigt.
 
Kumho Tire wurde 1960 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Gwangju, Südkorea. Kumho Tire erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen konsolidierten Nettoumsatz von 2.876,4 Milliarden Won. Das Unternehmen hat acht Reifenwerke in Südkorea, China, Vietnam und den USA und beschäftigt weltweit rund 10.000 Mitarbeiter.
 
YOKOHAMA, gegründet 1917, beschäftigt sich mit der Herstellung und dem Verkauf von Reifen und einer Vielzahl von Produkten in seinem MB (Multiple Business) Betrieb und Golfausrüstung. Im Geschäftsjahr 2017 (per 31. Dezember 2017) erzielte das Unternehmen einen konsolidierten Umsatz (IFRS-Basis) von 646,3 Milliarden Yen, wovon 459,9 Milliarden Yen auf Reifen entfielen. YOKOHAMA betreibt 14 Reifenwerke in acht Ländern auf der ganzen Welt und beschäftigt weltweit rund 25.000 Mitarbeiter.
 
Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage www.yokohama.de veröffentlicht.

ADVAN Sport und BluEarth Winter für BRABUS X-Klasse

Die Mercedes X-Klasse von BRABUS hat was drauf:

YOKOHAMA ADVAN Sport V105 und BluEarth Winter V905


Die X-Klasse ist der erste moderne Pickup von Mercedes und ein echter Volltreffer. Fahrzeugveredler BRABUS verwandelt das imposante Fahrzeug auf Wunsch sogar in einem echten Sport-Truck. Möglich macht das jede Menge dynamischer Ornat und eine Leistungssteigerung für den 2,3-Liter-Vierzylinder-Diesel im X 250d. Statt 190 PS leistet dieser nun 211 PS, wobei das maximale Drehmoment jetzt 510 Nm statt 450 Nm beträgt. Dennoch steht und fällt die Performance auch mit der Reifenwahl. BRABUS bietet seine Leichtmetallräder vom Typ „Monoblock X“ optional auch UHP-Reifen des langjährigen Technologiepartners YOKOHAMA aus Japan an.

 

YOKOHAMA ADVAN Sport V105

 

V105 ADVAN Sport

Die Wahl fiel auf den ADVAN Sport V105 in der Dimension 275/45 R20 110Y. Der Pneu finden bei Mercedes-Benz auch in der Erstausrüstung bei mehreren Baureihen Verwendung und überzeugt durch seine Leistungsfähigkeit. Besonders beim Beschleunigen und Bremsen ergibt sich durch eine innovative Karkassen-Konstruktion ein Plus an Präzision und Kontrolle. Die Ingenieure optimierten zudem den Positiv-negativ-Anteil des asymmetrischen Profils und legten exakt definierte Funktionsbereiche an. Die Innenseite wurde hinsichtlich des Grips entsprechend für Nässe, der Außenbereich für trockene Fahrbahnoberflächen und Kurvenstabilität optimiert. Die Laufflächenmischung hat YOKOHAMA ebenfalls weiterentwickelt, so dass die unterschiedlichen Polymer-Nanopartikel des Reifens perfekt mit den Silica-Anteilen harmonieren. Das Ergebnis ist ein optimaler Kontakt zur Straße.

 

YOKOHAMA BluEarth Winter V905

 

V905

Bei winterlichen Straßenverhältnissen hält BRABUS mit dem laufrichtungsgebundenen YOKOHAMA BluEarth Winter V905 den perfekten „Auswechselspieler“ in gleicher Größe parat. Mit seiner innovativen Untergummi-Mischung und umlaufenden Micro-Lamellen bietet er eine beispielhafte Stabilität auf Eis und Schnee. Zudem kommt eine Kombination von 3D- und 2D-Lamellen zum Einsatz. Micro-Silica sorgt für exzellenten Grip auch bei Minusgraden.  Zum Teil der besonders umweltfreundlichen BluEarth-Reifenserie wird der Pneu durch seine clevere Technologie: So wurde fossiles Öl zu einem großen Teil durch natürliches Orangenöl ersetzt und der niedrige Rollwiderstand senkt den Kraftstoffverbrauch.

 

 

 

Ein Reifengigant feiert Jubiläum

100 Jahre YOKOHAMA
1. Produktion Fabrikgebäude YOKOHAMA 1917

100 Jahre YOKOHAMA

Das Jahr 2017 ist das Jahr, in dem der japanische Reifenhersteller
YOKOHAMA 100 Jahre alt wird. Heute ist YOKOHAMA ein weltweit agierender Konzern mit Sitz in Tokio. In Deutschland ist das Unternehmen seit 29 Jahren.

Trotz des globalen Erfolgs hat
YOKOHAMA seine Verantwortung auch als Großkonzern nicht vergessen. In den Bereichen Umweltschutz und Nachhaltigkeit investiert das Unternehmen jedes Jahr, um seine innovativen Projekte voranzutreiben. Eines dieser Projekte heißt „Forever Forest“ und hat sich zum Ziel gesetzt, an 17 YOKOHAMA-Standorten insgesamt eine halbe Million Bäume bis Ende 2017 zu pflanzen. Auch die Verwendung von Orangenöl in der Reifenherstellung ist eine der innovativen Technologien der Marke, die den Erdölverbrauch verringert und so die Umwelt schützt. Mit der japanischen Weltraumbehörde JAXA (Japan Aerospace Exploration Agency) arbeitet YOKOHAMA zudem stetig an der aerodynamischen Optimierung der eigenen Hochleistungsreifen.
Viele namhafte Fahrzeughersteller vertrauen bereits in der Erstausrüstung auf YOKOHAMA-Reifen. Der Tuner Brabus, bekannt durch die Veredelung von Mercedes-Modellen, setzt seit 2005 auf die Qualität der japanischen Pneus. Die Reifentechnologien werden auf den Rennstrecken der Welt erprobt und für die Straße entwickelt. Beliebt sind die Produkte des japanischen Herstellers im deutschen Motorsport schon seit den 80er Jahren, weltweit reichen die Wurzeln noch weiter zurück. Von 2006 bis 2014 war YOKOHAMA Sponsor des ATS-Formel-3-Cups, in dem schon Sebastian Vettel seine Karriere begann. Auch die FIA-Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) nutzt das Know-how aus Japan seit über 10 Jahren. Hinzu kommen zahlreiche weitere internationale Serien.
Als Sponsor des FC Chelsea beweist YOKOHAMA weltweit den sportlichen Charakter der Marke auch abseits der Straße. Seit August vergangenen Jahres engagiert sich YOKOHAMA in Deutschland im Eishockey als Team-Partner der Düsseldorfer EG (DEG), Supporter der Eisbären Berlin (EBB) und darüber hinaus ist die Marke Reifenpartner des EHC Red Bull München. YOKOHAMA werden die Ideen für innovative Technologien und Produkte auch in den nächsten 100 Jahren nicht ausgehen.

Advert7 alte YOKOHAMA Anzeige .jpg

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.

Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about

YOKOHAMA hilft automobilem Supermodel auf die Füße

Für die IAA 2015 arbeitet BRABUS an einer echten Weltpremiere. Noch ist das Projekt allerdings top secret – doch Reifenhersteller YOKOHAMA lüftet den Vorhang zumindest einen Spalt. „Als langjähriger BRABUS-Technologiepartner werden wir für das Fahrzeug die Reifen liefern“, erklärt Sabine Stiller, Manager Marketing + PR der YOKOHAMA Reifen GmbH. Die Technologiepartnerschaft mit dem größten Tuner der Welt hat eine lange Tradition und reicht weit über ein Jahrzehnt zurück.
 
Eine besonders spektakuläre Aktion war im Jahr 2006 der gelungene Rekordversuch des BRABUS ROCKET. Das 730 PS / 537 kW starke Fahrzeug auf Basis des Mercedes CLS der ersten Generation erreichte als damals schnellste Limousine der Welt unglaubliche 362,4 km/h. Damit stellte nicht nur das Fahrzeug sein außergewöhnliches Potenzial unter Beweis, sondern auch die verwendeten Reifen vom Typ YOKOHAMA ADVAN Sport.
 
Die aktuelle Generation des Hochleistungspneus vom Typ ADVAN V105 kommt nicht nur bei zahlreichen Limousinen und Kombis von BRABUS zum Einsatz: In einer speziell adaptierten Variante findet er auch als OEM-Bereifung bei Mercedes-Benz Verwendung. Besonders beliebt bei BRABUS sind die zahlreichen SUVs und Geländewagen – wie der WIDESTAR, eine extreme Breitbauvariante der Mercedes G-Klasse. Für dieses Fahrzeug liefert YOKOHAMA unter anderem den ADVAN S.T. in riesigen 23 Zoll – einen Reifen, der speziell für PS-starke SUVs entworfen wurde. „Welcher Reifen allerdings bei der diesjährigen IAA zum Einsatz kommt, wird nicht verraten“, so Sabine Stiller: „Schließlich soll auch die Fahrzeugklasse aktuell noch ein Geheimnis bleiben.“
 
Doch das Warten hat bald ein Ende: vom 17. bis 27. September 2015 sind diese und weitere Premieren auf der IAA in Halle 5 an den BRABUS-Ständen B-19/B-23 zu sehen.
 
 
Jede Menge weitere spannende Themen aus der Welt von YOKOHAMA werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.
Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about