Straßenzulassung

YOKOHAMA führt neuen Straßensportreifen ein

ADVAN NEOVA AD08RS wartet mit Verbesserungen im Detail auf

ADVAN NEOVA AD08RS neu YOKOHAMA Hochleistungsreifen

Der Straßensportreifen YOKOHAMA ADVAN NEOVA AD08R begeistert schon länger die Auto-Szene: Sein effektives Laufflächendesign liefert dem Fahrer ein Optimum an Kontrolle auf trockener und nasser Fahrbahn – und das bei äußerst ökonomischem Verschleiß. Nun kommt mit dem ADVAN NEOVA AD08RS der im Detail weiterentwickelte Nachfolger auf den Markt. Er wird ab Sommer 2019 schrittweise in 31 Größen eingeführt werden. Das Spektrum reicht dabei von 185/55R15 82V (240 km/h) bis hin zu 255/30R19 91W (270 km/h).

Im Zuge des Updates implementierte YOKOHAMA unter anderem Standards der Richtlinie ECE R117-02 S2WR2, die Vorgaben zu Geräuschemissionen, Nassgrip und Rollwiderstand macht. Letzterer wurde beim ADVAN NEOVA AD08RS durch eine veränderte Gummimischung optimiert, die den Reifen so auch umweltfreundlicher macht. So punktet der neue Straßensportreifen nicht nur durch sein dynamisches Handling, sondern zusätzlich durch einen niedrigen Spritverbrauch.

 

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage www.yokohama.de veröffentlicht.

Einmalige Chance für Renn- und Sportwagen-Fans

Artega auf YOKOHAMA Advan Neova AD08R

Artega GT kehrt mit YOKOHAMA-Sport-Competionreifen an die Rennstrecke zurück

TC Fahrzeugtechnik Artega
ADVAN Neova AD08R

Bis 2012 wurden nur gut 150 Artega GT produziert, was den 300 PS starken Sportwagen zu einer echten Rarität macht. Noch weitaus seltener sind die Cup-Versionen für die Rennstrecke, von denen nur ein winziger Bruchteil dieser Menge existiert. Einem dieser raren Boliden zu begegnen, ist deshalb für viele Carspotter ein echter Traum. Dank der Firma TC Motorsport Events kann dieser nun ganz schnell Realität werden – und das nicht nur aus der Beobachterperspektive: Denn das Unternehmen aus Gütersloh setzt seit kurzem zwei Artega GT Cup als Renntaxi ein. Bei den Reifen fiel die Wahl auf den YOKOHAMA ADVAN NEOVA AD08R in 245/35 R19, der perfekt mit dem Mittelmotor-Sportwagen harmoniert – genau wie übrigens die beiden erfahrenen Piloten Taner Colakoglu und Bernhard Schechtel.

Der Sport-Competition-Reifen YOKOHAMA ADVAN NEOVA AD08 R ist speziell auf getunte Fahrzeuge und Club-Racer mit Straßenzulassung zugeschnitten und seine „MS Gummimischung 2R“ direkt aus dem Racing-Sektor abgeleitet. Für ein Höchstmaß an Grip schon ab der ersten Runde sorgen die runden Profilrillen in verschiedenen Abschnitten des YOKOHAMA-Sport-Competitionreifen. Die einzigartige Orangenöl-Technologie des japanischen Herstellers unterstützt ebenfalls die Haftung auf dem Asphalt und spart bei der Produktion zudem wertvolles Erdöl ein. Auch die Lenkpräzision und Kontrolle, die der Reifen liefert, ist exzellent: Hierzu tragen die einheitlichen Schulterblöcke bei, die eine höhere Festigkeit der Lauffläche ergeben.

Artega auf ADVAN Neova AD08R.JPG

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und als Beifahrer gerne ein paar schnelle Runden mit dem Artega GT Cup drehen möchte, kann die beiden Fahrzeuge für private oder auch Firmen-Events mieten. Alternativ sind die Sportwagen auch bei verschiedenen Motorsportveranstaltungen in Deutschland, Belgien und den Niederlanden buchbar. So stehen für 2018 noch Assen, Bilster Berg, Zandvoort, Oschersleben und Spa-Francorchamps auf dem Programm. Termine können unter der Telefonnummer 05241-7039393 angefragt werden oder unter der E-Mail-Adresse
info@tc-motorsport-events.de.

TC Fahrzeugtechnik Artega auf YOKOHAMA Advan Neova AD08R