Mercedes-Benz

YOKOHAMA-Submarke ADVAN feiert 40-jähriges Bestehen

ADVAN_Logo Yokohama Reifen 2018

Neues Logo für die sportliche Speerspitze

YOKOHAMA feiert das 40-jährige Bestehen der Marke ADVAN. Ein neues Logo wird ab Januar 2018 verwendet, um sich bei Kunden in Japan und auf der ganzen Welt zu bedanken, die ADVAN seit vier Jahrzehnten zum Erfolg verhelfen.

Zu diesen Fahrzeughersteller oder Tuner-Kunden gehört der langjährige YOKOHAMA Technologiepartner BRABUS, mit dem YOKOHAMA bereits eine 14jährige Forschungs-und Entwicklungsarbeit verbindet, sowie die Tuningpartner Lorinser und PIECHA.

Der Name ADVAN entstand 1978 als Bezeichnung für eine eigene Submarke von YOKOHAMA, welche für das „ultimative Fahrerlebnis“ stehen sollte. Der Pionier dieser Familie war der ADVAN HF, der erste in Japan erhältliche Radialreifen. Die stetige Weiterentwicklung der ADVAN-Familie brachte viele erstklassige Reifen hervor, wie etwa den ADVAN HF Type D von 1981. Außerdem trug der Einsatz der Pneus im japanischen Motorsport wesentlich zur Steigerung des Bekanntheitsgrades von YOKOHAMA bei. Übrigens tragen sowohl die straßentauglichen Topmodelle den Namen ADVAN als auch die exklusiv für die Rennstrecke entwickelten Produkte. Seit 2005 gelten die ADVAN-Reifen als Flaggschiffe des japanischen Unternehmens und werden aufgrund ihrer einzigartigen Qualität und Performance bei vielen Premiumherstellern als Erstausrüstung genutzt. Audi, Mercedes-Benz und Porsche sind nur einige Beispiele. Dadurch rückte YOKOHAMA international noch stärker in den Fokus.

Heute umfasst die Marke ADVAN eine breite Palette von Reifen für die unterschiedlichsten Fahrzeuge, vom Kompakt- über den Sportwagen bis hin zum Luxus-SUV. Darüber hinaus verwenden Motorsportteams auf der ganzen Welt diese Hochleistungsreifen von YOKOHAMA für ihre Rennwagen. Die World Touring Car Championship (WTCC) vertraut seit 2006 auf ADVAN-Reifen. Auch die japanische Super Formula setzt seit 2016 auf die geschichtsträchtigen Rennreifen von YOKOHAMA.

Das Logo zum 40-jährigen Bestehen drückt mit markanten Pinselstrichen die hohe Leistungsfähigkeit aus, die ein ADVAN-Reifen dem normalen Fahrer auf kurvigen Straßen ebenso bietet wie den Super-Formula-Piloten auf der Rennstrecke. Seit 30 Jahren bringt YOKOHAMA diese und andere Pneus nun schon nach Deutschland. Dieses Jubiläum folgt nur ein Jahr auf das hundertjährige Bestehen des japanischen Reifengiganten.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about

YOKOHAMA stattet Teilnehmer mit ADVAN-Hochleistungsreifen aus

Offizieller Reifenlieferant der „12 Stunden von Sepang“
 

YOKOHAMA Rennreifen auf GT 3 Fahrzeugen bei 12 Stunden Langstrecken Rennen

Die diesjährigen „12 Stunden von Sepang“ werden vom 8. bis 11. Dezember auf dem Sepang International Circuit in Malaysia stattfinden. YOKOHAMA wird dann erstmalig alle Fahrzeuge mit Hochleitungsreifen ausstatten und setzt dabei auf seine Flaggschiffreihe ADVAN. Sowohl der ADVAN A005, als auch der speziell für nasse Oberflächen entwickelte ADVAN A006, beruhen auf der innovativen und hauseigenen Orangen-Öl-Technologie. Diese garantiert eine überdurchschnittliche Bodenhaftung und ist gleichzeitig umweltfreundlich. 

Seit 2011 konnten sich Fahrzeuge mit YOKOHAMA-Bereifung in der Meisterschaft an die Spitze setzen und den Titel seitdem unangefochten für sich behaupten. Das YOKOHAMA nun alleiniger Lieferant des Langstreckenrennens 2016 wird, freut den japanischen Reifenhersteller sehr. Denn die jetzt hohe Bewertung der Organisatoren spiegelt auch die bisherigen Leistungen der Produkte wider, die YOKOHAMA sowohl bei früheren 12-Stunden-Rennen in Sepang als auch weltweit, wie beispielsweise der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC), unter Beweis stellen konnte.  

Das bis 2013 als „Malaysia Merdeka Endurance Race“ bekannte Langstrecken-rennen in Sepang gewinnt durch die Teilnahme europäischer Teams auch immer mehr an Internationalität. Verschiedene Fahrzeugklassen konkurrieren mit der FIA-GT3-Kategorie, der Königsklasse des Rennens. YOKOHAMA ist stolz darauf 2016 alleiniger Reifenlieferant zu sein und freut sich bereits jetzt auf Dezember, denn ab diesem Jahr dürfen auch Fahrzeuge der hochwertigen Super GT GT300 antreten, was ein noch spannenderes Langstrecken-Event erwarten lässt.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.

Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about

YOKOHAMA Reifen auch in der Erstausrüstung des Mercedes GLC

Mercedes setzt beim neuen GLC auf ADVAN Sport V105
Der YOKOHAMA ADVAN Sport V105 kommt bereits bei zahlreichen Mercedes-Modellen ab Werk zum Einsatz. Nun hat sich der Stuttgarter Autohersteller auch beim neuen SUV GLC für den japanischen Premium-Reifen entschieden. Zum Einsatz kommen die Dimensionen 235/60R18 103V und 235/55R19 101V.

Der auch als Aftermarket-Produkt erfolgreich vermarktete Reifen erhält in der speziell für Mercedes adaptieren Version zusätzlich das Seitenwandkürzel „MO“. Dieses weist ihn offiziell als „Mercedes-Originalausstattung“ aus und sollte später auch bei einer eventuellen Ersatzbeschaffung berücksichtigt werden.

Ausschlaggebend für den Einsatz des Reifens war unter anderem sein hohes Maß an Fahrstabilität auch bei höchsten Geschwindigkeiten. Hinzu kommen ein vorbildliches Fahrverhalten auf trockenem und nassem Asphalt sowie Topwerte beim Bremsen. Zur perfekten Balance trägt zudem der angenehme Abroll- und Geräuschkomfort bei.

Neben dem neuen GLC rüstet YOKOHAMA für Mercedes auch den GLA sowie die A-, B-, C-, G- und S-Klasse mit Reifen aus. Ferner auch den CLS und die Coupés der E-Klasse, die Roadster SLK und SL.