Mercedes

Superbreitreifen für den 700 PS starken BRABUS WIDESTAR

YOKOHAMA ADVAN Sport V105 in 305/35 R23 fürBRABUS getunte Mercedes G-Klasse

Mit 700 PS (515 kW) und einem bestechenden Breitbaukit ist der neue BRABUS 700 WIDESTAR für Fans der Mercedes G-Klasse wahrlich das Größte.

Riesig sind auch die zugehörigen Reifendimensionen von 305/35 R23. Der jüngst auf der Monaco Yacht Show erstmals präsentierte Luxus-Offroader lebt somit „auf großem Fuß“. Die passenden „Schuhe“ stammen unter anderem vom langjährigen Technologiepartner YOKOHAMA aus Japan, der seinen Premiumreifen ADVAN Sport V105 in XXL zum Einsatz bringt. Die extrem breiten Pneus, die auf Schmiedefelgen vom Typ BRABUS Monoblock „Platinum Edition“ rotieren, passen hervorragend zur wuchtigen Karosserie. Diese wuchs im Vergleich zur Serie an den Kotflügeln zehn Zentimeter in die Breite. „BRABUS setzt unseren ADVAN Sport V105 bereits bei den etwas konventionelleren Tuning-Versionen der Mercedes G-Klasse ein.

Es freut uns natürlich sehr, dass unser ADVAN Hochleistungsreifen nun auch bei der neuen BRABUS Spitzenversion Verwendung findet. Das ist für uns echte, gelebte Technologie-Partnerschaft“, so Sabine Stiller, Manager Marketing + PR der deutschen YOKOHAMA Reifen GmbH. Der asymmetrisch ausgelegte ADVAN Sport V105 findet sich bei vielen Fahrzeugherstellern in der Erstausrüstung von mehreren Modellen und wurde zusammen mit namhaften Autoherstellern entwickelt. Ziel war die perfekte Balance aus Sport und Komfort. Die bei YOKOHAMA einzigartige, umweltfreundliche Gummimischung spart nicht nur wertvolles Erdöl ein, sondern sorgt auch für sehr guten Grip. Besonders wichtig für Fahrzeuge der Luxusklasse: die niedrig ausfallenden Abrollgeräusche.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepagewww.yokohama.deveröffentlicht.

BRABUS tunt neue Mercedes G-Klasse mit 23-Zoll-Pneus von YOKOHAMA  

BRABUS getunte Mercedes G-Klasse auf ADVAN SPORT V105

BRABUS getunte Mercedes G-Klasse auf ADVAN SPORT V105

ADVAN Sport V105 als ganz große Nummer:

Nach knapp 40 Jahren hat Mercedes die G-Klasse 2018 durch ein komplett neues Modell ersetzt. Dennoch blieb der kantige Charme des Vorgängers erhalten. Dabei zogen nur wenige besonders bewährte oder stilprägende Komponenten in das neue „Gehäuse“ um: Etwa der 422 PS / 310 kW starke Biturbo-V8. YOKOHAMA-Technologiepartner BRABUS hebt dessen Leistung auf glatte 500 PS / 368 kW an und spendiert dem neuen Mercedes G-Modell überdies ein umfangreiches Optikpaket. Ein Highlight sind dabei die riesigen 23-Zoll-Schmiederäder mit dem Namen „Monoblock PLATINUM EDITION“, die auf Wunsch mit dem YOKOHAMA ADVAN Sport V105 in der Größe 305/35 R23 „bezogen“ werden.
Der asymmetrisch ausgelegte ADVAN Sport V105 kommt bei Mercedes auch in der Erstausrüstung bei mehreren Modellen zum Einsatz und wurde zusammen mit namhaften Autoherstellern entwickelt. Ziel war die perfekte Balance aus Sport und Komfort. Die bei YOKOHAMA einzigartige Gummimischung mit natürlichem Orangenöl spart nicht nur wertvolles Erdöl ein, sondern sorgt auch für beispiellosen Grip – besonders bei Nässe. Der geringe Rollwiderstand kommt zudem dem Spritverbrauch zugute. Besonders wichtig für Fahrzeuge der Luxusklasse: die niedrig ausfallenden Abrollgeräusche. So bewahrt die neue Mercedes G-Klasse aus dem Hause BRABUS nicht nur alte Tugenden. Denn sie bietet trotz großer Stirnfläche und Fahrzeughöhe auch den Fahrkomfort, den man von einem modernen Premium-Offroader einfach erwartet. 

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage www.yokohama.de veröffentlicht.

ADVAN SPORT V105

YOKOHAMA-Submarke ADVAN feiert 40-jähriges Bestehen

ADVAN_Logo Yokohama Reifen 2018

Neues Logo für die sportliche Speerspitze

YOKOHAMA feiert das 40-jährige Bestehen der Marke ADVAN. Ein neues Logo wird ab Januar 2018 verwendet, um sich bei Kunden in Japan und auf der ganzen Welt zu bedanken, die ADVAN seit vier Jahrzehnten zum Erfolg verhelfen.

Zu diesen Fahrzeughersteller oder Tuner-Kunden gehört der langjährige YOKOHAMA Technologiepartner BRABUS, mit dem YOKOHAMA bereits eine 14jährige Forschungs-und Entwicklungsarbeit verbindet, sowie die Tuningpartner Lorinser und PIECHA.

Der Name ADVAN entstand 1978 als Bezeichnung für eine eigene Submarke von YOKOHAMA, welche für das „ultimative Fahrerlebnis“ stehen sollte. Der Pionier dieser Familie war der ADVAN HF, der erste in Japan erhältliche Radialreifen. Die stetige Weiterentwicklung der ADVAN-Familie brachte viele erstklassige Reifen hervor, wie etwa den ADVAN HF Type D von 1981. Außerdem trug der Einsatz der Pneus im japanischen Motorsport wesentlich zur Steigerung des Bekanntheitsgrades von YOKOHAMA bei. Übrigens tragen sowohl die straßentauglichen Topmodelle den Namen ADVAN als auch die exklusiv für die Rennstrecke entwickelten Produkte. Seit 2005 gelten die ADVAN-Reifen als Flaggschiffe des japanischen Unternehmens und werden aufgrund ihrer einzigartigen Qualität und Performance bei vielen Premiumherstellern als Erstausrüstung genutzt. Audi, Mercedes-Benz und Porsche sind nur einige Beispiele. Dadurch rückte YOKOHAMA international noch stärker in den Fokus.

Heute umfasst die Marke ADVAN eine breite Palette von Reifen für die unterschiedlichsten Fahrzeuge, vom Kompakt- über den Sportwagen bis hin zum Luxus-SUV. Darüber hinaus verwenden Motorsportteams auf der ganzen Welt diese Hochleistungsreifen von YOKOHAMA für ihre Rennwagen. Die World Touring Car Championship (WTCC) vertraut seit 2006 auf ADVAN-Reifen. Auch die japanische Super Formula setzt seit 2016 auf die geschichtsträchtigen Rennreifen von YOKOHAMA.

Das Logo zum 40-jährigen Bestehen drückt mit markanten Pinselstrichen die hohe Leistungsfähigkeit aus, die ein ADVAN-Reifen dem normalen Fahrer auf kurvigen Straßen ebenso bietet wie den Super-Formula-Piloten auf der Rennstrecke. Seit 30 Jahren bringt YOKOHAMA diese und andere Pneus nun schon nach Deutschland. Dieses Jubiläum folgt nur ein Jahr auf das hundertjährige Bestehen des japanischen Reifengiganten.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about

Deutschlandzentrale des Reifenherstellers feiert in „little Tokyo“

Zum 100. Geburtstag von YOKOHAMA weltweit:

In Düsseldorf liegt nicht nur die hiesige Landeszentrale von YOKOHAMA, sondern auch die einzige Japantown Deutschlands – auch „little Tokyo 2“ genannt: Ein perfekter Ort also, um den Unternehmensstandort, die Marke, deren Produkte und Aktivitäten zu präsentieren. Am 29. September 2017 feierte der Reifenhersteller aus dem Land der aufgehenden Sonne seinen 100. Geburtstag, denn 1917 wurde das Unternehmen in Japan gegründet. Um die Zahlenmagie komplett zu machen, wurden 100 Gäste geladen. Übrigens ist auch jeder 100. Düsseldorfer im Schnitt ein Japaner. Aber apropos Stadt: Zu den Feierlichkeiten gehörte auch eine geführte Tour in die japanischen Ecken der Rheinmetropole, wo es unter anderem ein japanisches Holzhaus, einen Trockengarten sowie einen authentischen Tempel zu besichtigen gab.
Natürlich durfte auch das Thema Reifen nicht zu kurz kommen. In einer Werksführung durch die Edeltuningschmiede präsentierten Brabus und
YOKOHAMA ihre 14-jährige Technologie-partnerschaft und die derzeitigen gemeinsamen Projekte. Der Mercedes-Tuner Brabus stellte jüngst auf der IAA sowohl seine Version der G-Klasse als auch den Smart auf Reifen von YOKOHAMA aus. Für das Gelände-Urgestein von Brabus liefern die Japaner exklusiv den Hochleistungsreifen ADVAN Sport V105 in 23 Zoll an den Tuner aus und der Stadtflitzer Smart rollt in der 16-und 17-Zoll-OE (OE = Erstausrüstung) auf umweltfreundlichen YOKOHAMA BluEarth A-AE50 aus der Manufaktur.

Düsseldorf Heimat Unternehmensstandort little Tokyo größte japanische Kolonie
YOKOHAMAreifen BRABUS Technologiepartnerschaft Mercedes G Klasse auf 23 Zoll ADVAN Sport V105
Herr Hoster Brabus Geschäftsführer Finance und HR, Marketing/Werbeleitung/ PR Sven Gramm
Smart Brabus Fortwo auf YOKOHAMA BluEarth A AE50 Reifen
little Tokyo Düsseldorf japanisches Eingangstor zum japanischen Garten
YOKOHAMA als Sponsor beim Spiel DEG vs Redbulls München im ISS Dome Düsseldorf

Der Abend stand dann ganz im Zeichen des YOKOHAMA-Eishockeysponsorings. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als eine emotionale, sportliche Marke. Wie emotional der Reifenhersteller dies im Eishockey leben kann, das durften die Gäste im Spiel der Düsseldorfer EG gegen den amtierenden Meister EHC Red Bull München live miterleben, wobei beide Mannschaften von YOKOHAMA unterstützt werden. Entsprechend wurden die Geburtstagsgäste vom Stadionsprecher auf Deutsch und Japanisch gesondert begrüßt. Während des Eishockey-Duells wartete draußen vor der Eishalle inzwischen der EHC Red Bull Mannschaftsbus von Autobus Oberbayern, um die Spieler auf YOKOHAMA-Busreifen vom Typ 104ZR wieder sicher nach München zu bringen.

Autobus Oberbayern EHC Redbull München Eishockey Mannschaftsbus

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.

Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about

YOKOHAMA stattet Teilnehmer mit ADVAN-Hochleistungsreifen aus

Offizieller Reifenlieferant der „12 Stunden von Sepang“
 

YOKOHAMA Rennreifen auf GT 3 Fahrzeugen bei 12 Stunden Langstrecken Rennen

Die diesjährigen „12 Stunden von Sepang“ werden vom 8. bis 11. Dezember auf dem Sepang International Circuit in Malaysia stattfinden. YOKOHAMA wird dann erstmalig alle Fahrzeuge mit Hochleitungsreifen ausstatten und setzt dabei auf seine Flaggschiffreihe ADVAN. Sowohl der ADVAN A005, als auch der speziell für nasse Oberflächen entwickelte ADVAN A006, beruhen auf der innovativen und hauseigenen Orangen-Öl-Technologie. Diese garantiert eine überdurchschnittliche Bodenhaftung und ist gleichzeitig umweltfreundlich. 

Seit 2011 konnten sich Fahrzeuge mit YOKOHAMA-Bereifung in der Meisterschaft an die Spitze setzen und den Titel seitdem unangefochten für sich behaupten. Das YOKOHAMA nun alleiniger Lieferant des Langstreckenrennens 2016 wird, freut den japanischen Reifenhersteller sehr. Denn die jetzt hohe Bewertung der Organisatoren spiegelt auch die bisherigen Leistungen der Produkte wider, die YOKOHAMA sowohl bei früheren 12-Stunden-Rennen in Sepang als auch weltweit, wie beispielsweise der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC), unter Beweis stellen konnte.  

Das bis 2013 als „Malaysia Merdeka Endurance Race“ bekannte Langstrecken-rennen in Sepang gewinnt durch die Teilnahme europäischer Teams auch immer mehr an Internationalität. Verschiedene Fahrzeugklassen konkurrieren mit der FIA-GT3-Kategorie, der Königsklasse des Rennens. YOKOHAMA ist stolz darauf 2016 alleiniger Reifenlieferant zu sein und freut sich bereits jetzt auf Dezember, denn ab diesem Jahr dürfen auch Fahrzeuge der hochwertigen Super GT GT300 antreten, was ein noch spannenderes Langstrecken-Event erwarten lässt.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.

Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about

Ein wahrer Bigfoot

Das auf der diesjährigen IAA erstmals präsentierte BRABUS 850 6.0 Biturbo 4x4 Coupé ist der Usain Bolt unter den SUVs – wobei der erwähnte Jamaikaner mit 1,96 Metern und Schuhgröße 47 für einen Sprinter ebenfalls ziemlich stattlich geraten ist. Der
850 PS / 625 kW und 1.450 Nm starke Gigant aus Bottrop überzeugt mit rekordverdächtigen Fahrleistungen. Angesichts von Null-auf-hundert-Sprintwerten von 3,8 Sekunden müssen sich selbst Supersportwagen warm anziehen. Und auch 320 km/h Höchstgeschwindigkeit können sich selbst im Reich der rasanten Flundern sehen lassen. Als langjähriger Entwicklungspartner von BRABUS hatte YOKOHAMA die Ehre, für die passende Bereifung des viertürigen SUV-Coupés zu sorgen.
 
Mit „Schuhgröße“ 305/35 R23 ist der BRABUS 850 auf Basis des Mercedes-AMG 63 GLE ein echter Bigfoot. YOKOHAMA holte deshalb die größte verfügbare Dimension seines
ADVAN S.T. aus dem Regal. Dieser Pneu der Superlative wurde in seinem Leistungsspektrum speziell für leistungsstarke SUVs entworfen. Dabei transportiert er den Eigenschaftsmix von High-Performance-Straßenreifen in die Schwergewichtsklasse und bringt gleichzeitig die geforderten Traglasten und Dimensionen mit.
 
Zu den Stärken des laufrichtungsgebundenen Pneus gehören ein Höchstmaß an Grip und messerscharfes Handling über einen weiten Temperaturbereich. Zudem passt das attraktive Profil perfekt zu den attraktiv gestylten BRABUS-Leichtmetallrädern. Sie ergänzen das Designpaket des Wagens, zu dem ferner dezente Aerodynamikkomponenten sowie ein nach Kundenwunsch veredelter Innenraum gehören.
 
Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.
Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about
 

YOKOHAMA Reifen auch in der Erstausrüstung des Mercedes GLC

Mercedes setzt beim neuen GLC auf ADVAN Sport V105
Der YOKOHAMA ADVAN Sport V105 kommt bereits bei zahlreichen Mercedes-Modellen ab Werk zum Einsatz. Nun hat sich der Stuttgarter Autohersteller auch beim neuen SUV GLC für den japanischen Premium-Reifen entschieden. Zum Einsatz kommen die Dimensionen 235/60R18 103V und 235/55R19 101V.

Der auch als Aftermarket-Produkt erfolgreich vermarktete Reifen erhält in der speziell für Mercedes adaptieren Version zusätzlich das Seitenwandkürzel „MO“. Dieses weist ihn offiziell als „Mercedes-Originalausstattung“ aus und sollte später auch bei einer eventuellen Ersatzbeschaffung berücksichtigt werden.

Ausschlaggebend für den Einsatz des Reifens war unter anderem sein hohes Maß an Fahrstabilität auch bei höchsten Geschwindigkeiten. Hinzu kommen ein vorbildliches Fahrverhalten auf trockenem und nassem Asphalt sowie Topwerte beim Bremsen. Zur perfekten Balance trägt zudem der angenehme Abroll- und Geräuschkomfort bei.

Neben dem neuen GLC rüstet YOKOHAMA für Mercedes auch den GLA sowie die A-, B-, C-, G- und S-Klasse mit Reifen aus. Ferner auch den CLS und die Coupés der E-Klasse, die Roadster SLK und SL.