IAA

YOKOHAMA Reifen auch in der Erstausrüstung des Mercedes GLC

Mercedes setzt beim neuen GLC auf ADVAN Sport V105
Der YOKOHAMA ADVAN Sport V105 kommt bereits bei zahlreichen Mercedes-Modellen ab Werk zum Einsatz. Nun hat sich der Stuttgarter Autohersteller auch beim neuen SUV GLC für den japanischen Premium-Reifen entschieden. Zum Einsatz kommen die Dimensionen 235/60R18 103V und 235/55R19 101V.

Der auch als Aftermarket-Produkt erfolgreich vermarktete Reifen erhält in der speziell für Mercedes adaptieren Version zusätzlich das Seitenwandkürzel „MO“. Dieses weist ihn offiziell als „Mercedes-Originalausstattung“ aus und sollte später auch bei einer eventuellen Ersatzbeschaffung berücksichtigt werden.

Ausschlaggebend für den Einsatz des Reifens war unter anderem sein hohes Maß an Fahrstabilität auch bei höchsten Geschwindigkeiten. Hinzu kommen ein vorbildliches Fahrverhalten auf trockenem und nassem Asphalt sowie Topwerte beim Bremsen. Zur perfekten Balance trägt zudem der angenehme Abroll- und Geräuschkomfort bei.

Neben dem neuen GLC rüstet YOKOHAMA für Mercedes auch den GLA sowie die A-, B-, C-, G- und S-Klasse mit Reifen aus. Ferner auch den CLS und die Coupés der E-Klasse, die Roadster SLK und SL.

YOKOHAMA hilft automobilem Supermodel auf die Füße

Für die IAA 2015 arbeitet BRABUS an einer echten Weltpremiere. Noch ist das Projekt allerdings top secret – doch Reifenhersteller YOKOHAMA lüftet den Vorhang zumindest einen Spalt. „Als langjähriger BRABUS-Technologiepartner werden wir für das Fahrzeug die Reifen liefern“, erklärt Sabine Stiller, Manager Marketing + PR der YOKOHAMA Reifen GmbH. Die Technologiepartnerschaft mit dem größten Tuner der Welt hat eine lange Tradition und reicht weit über ein Jahrzehnt zurück.
 
Eine besonders spektakuläre Aktion war im Jahr 2006 der gelungene Rekordversuch des BRABUS ROCKET. Das 730 PS / 537 kW starke Fahrzeug auf Basis des Mercedes CLS der ersten Generation erreichte als damals schnellste Limousine der Welt unglaubliche 362,4 km/h. Damit stellte nicht nur das Fahrzeug sein außergewöhnliches Potenzial unter Beweis, sondern auch die verwendeten Reifen vom Typ YOKOHAMA ADVAN Sport.
 
Die aktuelle Generation des Hochleistungspneus vom Typ ADVAN V105 kommt nicht nur bei zahlreichen Limousinen und Kombis von BRABUS zum Einsatz: In einer speziell adaptierten Variante findet er auch als OEM-Bereifung bei Mercedes-Benz Verwendung. Besonders beliebt bei BRABUS sind die zahlreichen SUVs und Geländewagen – wie der WIDESTAR, eine extreme Breitbauvariante der Mercedes G-Klasse. Für dieses Fahrzeug liefert YOKOHAMA unter anderem den ADVAN S.T. in riesigen 23 Zoll – einen Reifen, der speziell für PS-starke SUVs entworfen wurde. „Welcher Reifen allerdings bei der diesjährigen IAA zum Einsatz kommt, wird nicht verraten“, so Sabine Stiller: „Schließlich soll auch die Fahrzeugklasse aktuell noch ein Geheimnis bleiben.“
 
Doch das Warten hat bald ein Ende: vom 17. bis 27. September 2015 sind diese und weitere Premieren auf der IAA in Halle 5 an den BRABUS-Ständen B-19/B-23 zu sehen.
 
 
Jede Menge weitere spannende Themen aus der Welt von YOKOHAMA werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.
Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about