Fia

Auf den Rennstrecken der Welt zuhause

WTCR YOKOHAMA Reifensponsor

YOKOHAMA ist auch 2019 in vielen Serien vertreten

Der Anspruch von YOKOHAMA ist es, Reifentechnologien weiterzuentwickeln – der Motorsport bietet die besten Bedingungen dafür. Pneus sind im Renntrimm härtesten Belastungen ausgesetzt, die im Labor oder im Straßenbetrieb nicht zu simulieren sind. Deswegen setzt YOKOHAMA auch 2019 sein Engagement im Renn- und Rallyesport fort. Am Ende profitiert auch der „daily driver“ von den auf der Strecke gewonnenen Erkenntnissen der Japaner: in Gestalt von besseren Reifen für den Alltag. In welchen Serien sind YOKOHAMA-Produkte 2019 im Einsatz?

ADAC TCR Germany auf YOKOHAMA ADVAN Rennreifen

ADAC TCR Germany auf YOKOHAMA ADVAN Rennreifen

Japanese SUPER FORMULA Championship

Japanese SUPER FORMULA Championship

YOKOHAMA stattete bereits letztes Jahr die Fahrzeuge des 2018 neu geschaffenen FIA-Tourenwagen-Weltcups (WTCR) aus. In diesem Jahr wird das Engagement fortgesetzt: mit den ADVAN-A005-Trocken- und den ADVAN-A006-Regenreifen. Seit Jahresbeginn ist YOKOHAMA Ausrüster der ADAC TCR Germany, deren erstes Rennwochenende am 27./28. April in Oschersleben stattfindet. Darüber hinaus ist der Pneushersteller in weiteren Ausgaben des Touring-Car-Racing-Formats Reifenlieferant: unter anderem für die TCR Japan, TCR Europe und TCR Scandinavia. YOKOHAMA versorgt zudem Teams der japanischen Super-GT- und Inter-Proto-Serie sowie Starter aus GT-Klassen weltweit mit ADVAN-Reifen. Der absolute Härtetest für diese wird die VLN Langstreckenmeisterschaft und das 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife sein. YOKOHAMA liefert seine Pneus an mehrere Teams und macht sie damit bereit für die „grüne Hölle“.

Japanese Formular auf YOKOHAMA ADVAN Rennreifen

Japanese Formular auf YOKOHAMA ADVAN Rennreifen

Neben Tourenwagen und Gran Turismos beweist YOKOHAMA auch Expertise im Formel-Sport. Bereits seit mehreren Jahren sind die Autos der folgenden drei japanischen Serien mit ADVAN-Reifen unterwegs: Super Formula (ehemals Formel Nippon), Formula 3 und Super-FJ Formula. Die Super Formula gilt als die zweitschnellste Formelserie der Welt nach dem Primus Formel 1. Ganz am Anfang einer Formel-Karriere steht der Kartsport. YOKOHAMA ist Ausrüster der nationalen Eliteklasse der All Japan Karting Championship und internationaler Kartevents.

Fuji Subaru WRX STI Rallye

Fuji Subaru WRX STI Rallye

Auch abseits der Rennparcours ist YOKOHAMA aktiv: in der japanischen Rallye- Meisterschaft mit ADVAN-Pneus und in Offroad-Veranstaltungen weltweit – wie der Rallye Dakar oder der Asia Cross Country Rally – mit GEOLANDAR-Reifen.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage www.yokohama.de veröffentlicht.

Motorsport: World Touring Car Cup in China

WTCR auf YOKOHAMA Advan Reifen 2018

YOKOHAMA als exklusiver Reifenpartner am Start

Nach einer zweimonatigen Pause kehrte der FIA World Touring Car Cup (WTCR) mit YOKOHAMA als exklusivem Reifenpartner zurück nach China. Auf dem Ningbo International Circuit im Osten des Landes traten die Fahrer Ende September gegeneinander an. Nachdem alle Rennen in Europa abgeschlossen sind, entscheidet sich nun in China, Japan und Macau, wer 2018 der Champion wird.

WTCR Boxengasse

Thed Björk, der FIA World Touring Car Champion 2017, ist durch Siege im ersten und dritten Rennen aktuell in einer guten Ausgangslage für den Titel. Sein Teamkollege und Teamchef Yvan Muller konnte im zweiten Rennen für das mit Hyundai antretende YMR-Team punkten.

Während Tabellenführer Gabriele Tarquini den vierten Platz im ersten Rennen belegte, schied er im zweiten Rennen früh aus. Trotzdem konnte sich der Fahrer des BRC Racing Team Hyundai von dem Ausfall erholen und belegte im dritten Rennen den zweiten Platz hinter Thed Björk. Somit trat Tarquini auch am Rennwochenende in Wuhan, dem Epizentrum der chinesischen Automobilherstellung, als Tabellenführer an. Das Straßenrennen markiert den Abschluss der goldenen Woche” in dem Land, das mit 12 Millionen verkauften Fahrzeugen in der ersten Hälfte des Jahres 2018, der aktuell größte Markt der Welt ist.

WTCR 2018

Da Muller das dritte Rennen aufgrund eines Schadens am Fahrwerk und eines defekten Reifens infolge eines Zusammenstoßes abbrechen musste, hatte der Ausfall Tarquinis aber nur geringe Auswirkungen auf seine Rolle als Tabellenführer.

Esteban Guerrieri konnte durch zwei starke Rennen das Podium gleich doppelt für das Team ALL-INKL.COM Münnich Motorsport beanspruchen. Durch einen Zusammenstoß mit Norbert Michelisz zu Beginn des dritten Rennens wurde dem Argentinier allerdings eine dritte Top-3-Platzierung verweigert. Auch zwang ihn der Crash, seinen Honda Civic Type R TCR vorzeitig in den Ruhestand zu schicken.

Nachdem Mehdi Bennani während des WTCR Rennens in Portugal in einen schweren Crash verwickelt worden war, kehrte er beim zweiten Rennen in Ningbo auf den zweiten Platz zurück. Nun setzt der Marokkaner alles daran, an Yvan Muller in seinem Golf GTI TCR des Sébastien Loeb Racing Volkswagen Teams dran zu bleiben.

Aktuelle Fahrerwertung 

1. Gabriele Tarquini 241

2. Thed Björk 234

3. Yvan Muller 234

4. Pepe Oriola 207

5. Jean-Karl Vernay 205

Hier die genauen Termine der nächsten Rennen:

 - WTCR JVCKENWOOD Race of Japan – 27. und 28. Oktober 2018

 - WTCR Race of Macau – 15. bis 18. November 2018

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage www.yokohama.de veröffentlicht.

YOKOHAMA stattet Teilnehmer mit ADVAN-Hochleistungsreifen aus

Offizieller Reifenlieferant der „12 Stunden von Sepang“
 

YOKOHAMA Rennreifen auf GT 3 Fahrzeugen bei 12 Stunden Langstrecken Rennen

Die diesjährigen „12 Stunden von Sepang“ werden vom 8. bis 11. Dezember auf dem Sepang International Circuit in Malaysia stattfinden. YOKOHAMA wird dann erstmalig alle Fahrzeuge mit Hochleitungsreifen ausstatten und setzt dabei auf seine Flaggschiffreihe ADVAN. Sowohl der ADVAN A005, als auch der speziell für nasse Oberflächen entwickelte ADVAN A006, beruhen auf der innovativen und hauseigenen Orangen-Öl-Technologie. Diese garantiert eine überdurchschnittliche Bodenhaftung und ist gleichzeitig umweltfreundlich. 

Seit 2011 konnten sich Fahrzeuge mit YOKOHAMA-Bereifung in der Meisterschaft an die Spitze setzen und den Titel seitdem unangefochten für sich behaupten. Das YOKOHAMA nun alleiniger Lieferant des Langstreckenrennens 2016 wird, freut den japanischen Reifenhersteller sehr. Denn die jetzt hohe Bewertung der Organisatoren spiegelt auch die bisherigen Leistungen der Produkte wider, die YOKOHAMA sowohl bei früheren 12-Stunden-Rennen in Sepang als auch weltweit, wie beispielsweise der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC), unter Beweis stellen konnte.  

Das bis 2013 als „Malaysia Merdeka Endurance Race“ bekannte Langstrecken-rennen in Sepang gewinnt durch die Teilnahme europäischer Teams auch immer mehr an Internationalität. Verschiedene Fahrzeugklassen konkurrieren mit der FIA-GT3-Kategorie, der Königsklasse des Rennens. YOKOHAMA ist stolz darauf 2016 alleiniger Reifenlieferant zu sein und freut sich bereits jetzt auf Dezember, denn ab diesem Jahr dürfen auch Fahrzeuge der hochwertigen Super GT GT300 antreten, was ein noch spannenderes Langstrecken-Event erwarten lässt.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.

Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about