Düsseldorf

Vermarktung von YOKOHAMA LKW- & OTR-Reifen in Deutschland künftig exklusiv über Interpneu

13. November 2018 - Tag der feierliche Vertragsunterzeichnung zwischen YOKOHAMA und Pneuhage/Interpneu im Interpneu Logistikzentrum in Hainichen.

13. November 2018 - Tag der feierliche Vertragsunterzeichnung zwischen YOKOHAMA und Pneuhage/Interpneu im Interpneu Logistikzentrum in Hainichen.

Am 13. November 2018 besiegelten Pneuhage/Interpneu und YOKOHAMA einen 3-Jahres-Vertrag über eine zukünftige, exklusive Vermarktung. Dazu trafen sich die Verantwortlichen Erwin Schwab und Robin Brucke (Pneuhage/Interpneu) mit Yohei Kinoshita, Jörg Zajic, Michael Arndt (YOKOHAMA Reifen GmbH) im zentralen LKW-Reifenlogistikzentrum von  Pneuhage/Interpneu in Hainichen.

Die Pneuhage Gruppe und YOKOHAMA kooperieren ab 2019 noch stärker als bisher in der Vermarktung von Nutzfahrzeugreifen für den Transport- und Flottenbereich sowie im OTR- und Industriereifenersatzgeschäft.

Zur Vertragsunterzeichnung trafen sich die Verantwortlichen am 13. November 2018 bei Interpneu in Hainichen im zentralen LKW-Reifen-Logistikzentrum der Pneuhage Gruppe.

Die Beteiligten freuen sich, dass mit der Vereinbarung über die exklusive Vermarktung von YOKOHAMA LKW-, Bus- und Auflieger-Reifen sowie der OTR- und Industriereifen die schon seit vielen Jahren bestehende Partnerschaft eine noch stabilere Basis erhält. Die bisher bereits sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit der Vergangenheit soll auf diese Weise weiter ausgebaut werden und gemeinsames Wachstum ermöglichen.

Jörg Zajic, General Manager YOKOHAMA Reifen GmbH: „YOKOHAMA-Kunden steht über das große Netzwerk der Pneuhage Gruppe eine entsprechend breite Basis an kompetenten Bezugs- und Servicepartnern zur Verfügung.“

Erwin Schwab, leitender Produktgruppenmanager Nutzfahrzeugreifen für die Pneuhage Gruppe, freut sich: „Sowohl die Wiederverkaufskunden unseres Großhandels Interpneu als auch die Einzelhandelsunternehmen und Vertriebspartner der Pneuhage Gruppe profitieren von dem ab Hainichen lieferbaren Sortiment.“

Mit der Vereinbarung mit dem japanischen Reifenhersteller YOKOHAMA will die Pneuhage Gruppe ihren Anspruch unterstreichen, als freier Händler ein umfangreiches Portfolio an hochwertigen Markenprodukten anzubieten, das für jeden Bedarf das richtige Produkt bereithält.

Dank ständiger Weiterentwicklungen und Neuerungen in der Reifentechnologie erfüllt YOKOHAMA alle Anforderungen, um das Kosten-Nutzen-Verhältnis für die Endverbraucher zu optimieren.

„Aufgrund der Erfahrungen mit der Qualität und der hohen Zufriedenheit auf Anwenderseite sehen wir gerade YOKOHAMA als starke Marke, die bestens zum Qualitätsanspruch von Pneuhage passt und unser Angebot ideal ergänzt“, betont Erwin Schwab: „Die Zuverlässigkeit und Sicherheit der Reifen sind gerade im Transportsektor wichtige Aspekte, auf die unsere Kunden großen Wert legen.“

Die in Japan und Thailand in modernen Werken produzierten YOKOHAMA LKW-Reifen sind für vielfältige Aufgaben maßgeschneidert und durchweg förderfähig über De-minimis. Um kurze Lieferzeiten zu gewährleisten, können insbesondere im Werk in Thailand die Produktionskapazitäten für den deutschen Markt noch erhöht werden.

Ein ebenso wichtiges Kriterium für den Ausbau der Zusammenarbeit sei die Eignung von YOKOHAMA LKW-Reifen zur Runderneuerung. Michael Arndt, Verkaufsleiter LKW & Bus der YOKOHAMA Reifen GmbH, fügt ergänzend hinzu: „Gerade Flotten mit hohen Kilometerleistungen legen großen Wert auf Reifen mit langer Lebensdauer, entsprechend niedrigem Verschleiß sowie einem zweiten oder sogar dritten Reifenleben durch Nachschneiden und Runderneuerung. Dadurch lassen sich die Kosten pro Kilometer deutlich senken.“

Durch gemeinsame Vermarktungsaktionen soll die in der Vergangenheit bereits aktiv gelebte Partnerschaft künftig mit noch mehr Leben gefüllt werden.

Pneuhage YOKOHAMA Interpneu LKW Reifen

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage www.yokohama.de veröffentlicht.

YOKOHAMA-Winterreifen für Nutzfahrzeuge

YOKOHAMA 901ZS Winterreifen für LKW und Bus

YOKOHAMA 901ZS Winterreifen für LKW und Bus

Für die „schweren Fälle“
Übersicht: YOKOHAMA-Winterreifen für Nutzfahrzeuge

Die besonders „schweren Jungs“ findet man nicht nur im Kraftraum, sondern auch auf den Straßen unserer Republik. Gemeint sind die rund 5,6 Millionen Nutzfahrzeuge, die laut Kraftfahrtbundesamt 2017 in Deutschland zugelassen waren. Um die Anforderungen von „Truckern“, Busfahrern und Spediteuren auch im Winter erfüllen zu können, bietet YOKOHAMA drei hoch entwickelte Winterreifen für Nutzfahrzeuge an: 704R, 902W und 901ZS sind die „Schlüssel“ für eine „freie“ und sichere Fahrt.

YOKOHAMA LKW Reifen 704R

YOKOHAMA LKW Reifen 704R

Der 704R ist speziell für den Einsatz auf der Antriebsachse von Sattelschleppern, neu auch für Low-Liner, entwickelt worden und ab Herbst in zwei zusätzlichen Dimensionen (295/60 R22,5 und 315/60 R22,5) verfügbar. Das extra breite Laufflächendesign erhöht die Lebensdauer des Pneus und verbessert die Traktion auf nassen und verschneiten Oberflächen. Das laufrichtungsgebundene Profil wirkt einer ungleichmäßigen Abnutzung entgegen und erhöht den Komfort. Spediteure werden sich darüber freuen, dass der 704R von YOKOHAMA die Bedingungen für die sogenannte De-minimis-Beihilfe erfüllt. Dieses EU-Förderprogramm ermöglicht unkomplizierte „Finanzspritzen“ in Höhe von bis zu 33.000 € p.a. für Transportunternehmen. Diese Voraussetzung erfüllen übrigens auch der 902W und der 901ZS von YOKOHAMA.

YOKOHAMA LKW Bus Reifen 902W

YOKOHAMA LKW Bus Reifen 902W

YOKOHAMA LKW Bus Reifen 901ZS

YOKOHAMA LKW Bus Reifen 901ZS

Während der 704R vorwiegend Lkws antreibt, ist der in vier Größen erhältliche 902W für die Antriebsachse von Bussen und LKW´s entwickelt worden. Stetiger Vortrieb wird durch die Lauffläche mit Z-förmigen Profilblöcken und ebenso geformten Lamellen gewährleistet. Sollte der sehr langlebige Pneu dann doch bei der Hälfte seiner Lebensdauer angekommen sein, kann der 902W bis zur Verschleißgrenze als Ganzjahresreifen weitergefahren werden. Aber weil zum Fahren nicht nur die Antriebs-, sondern auch die Lenkachse „winterfest“ bereift sein muss, bietet YOKOHAMA außerdem noch den 901ZS an.

 


Während der 901ZS im LKW-Bereich exklusiv für den Einsatz auf der Lenkachse konzipiert wurde, findet er bei Bussen im Nah- und Fernverkehr auf beiden Achsen Verwendung. Seine spezielle Laufflächenmischung mit „Zenvironment“-Technologie sowie ein besonders tiefes Profil erhöhen die Kilometerleistung und senken den Kraftstoffverbrauch.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage www.yokohama.de veröffentlicht.

EHC Red Bull München Mannschaftsbus von Autobus Oberbayern

EHC Red Bull München Mannschaftsbus von Autobus Oberbayern

Düsseldorfer EG Mannschaftsbus von Lennartz Busreisen

Düsseldorfer EG Mannschaftsbus von Lennartz Busreisen

YOKOHAMA erweitert Eishockey-Kooperationen

YOKO Eishockey Eisbären Berlin vs Düsseldorf EG

Auf dem Eis zu Hause

Besonders an heißen Sommertagen ist Eis ein absolutes Muss. Genau das dachten sich auch die Verantwortlichen bei der japanische Traditionsmarke YOKOHAMA. Zugegeben, dabei ging es nicht um Speiseeis, sondern um erfrischende Partien mit Schlittschuhen und Schlägern. YOKOHAMA ist bereits Teampartner der Düsseldorfer EG, Supporter der Eisbären Berlin und auch beim EHC Red Bull München war der Reifenhersteller in der vergangenen Saison bereits Mitglied im Business Club. Nun hat der Reifenhersteller sein Engagement in München erweitert, zum offiziellen Reifen-Partner des amtierenden deutschen Meisters – EHC Red Bull München.

EHC Red Bull München YOKO Yokohama Reifen Eishockeymeister

Eishockey ist ein emotionaler Sport und YOKOHAMA ist eine Reifenmarke, die Emotionen liebt und lebt, sowohl im Sommer als auch im Winter. Getreu dem Motto „Auf dem Eis die richtigen Kufen, auf der Straße die richtigen Reifen" passt dieser Sport besonders gut zu YOKOHAMA Winterreifen. Technik, Grip, Performance, Power und Sicherheit spielen sowohl im Eishockey als auch auf winterlichen Straßen eine große Rolle. Dieses Jahr bekommt der beliebte W.drive V905 einen Nachfolger – den neuen BluEarth*Winter V905.

Auch der neue BluEarth*Winter V905 ist mit der umweltfreundlichen BluEarth-Technologie ausgestattet, die zur Reduktion der Erdölanteile in der Gummimischung, den nachwachsenden Rohstoff Orangenöl einsetzt. Das Öl wird aus der Schale der Orangen gewonnen und verbindet sich optimal mit den Polymeren in der Reifenmischung.

Diese Technologie setzt YOKOHAMA bereits erfolgreich bei vielen weiteren Produkten der BluEarth-Familie sowie bei ADVAN Sport V105 Hochleistungsreifen ein, die von namhaften Automobilherstellern und Mercedes-Tunern wie BRABUS, Lorinser und Piecha auf PS-starken Fahrzeugen verbaut werden.

Daher passt bei den Eisbären Berlin auch der Name der Mercedes-Benz-Arena äußerst gut zu YOKOHAMA. Denn schließlich zählen die Japaner zu den Erstausrüstern der wohl ältesten Automarke der Welt. Auch in Düsseldorf gibt es einen großen Flaggschiffstore dieser Fahrzeugmarke, unweit der Heimat, der Düsseldorfer EG. Der EHC Red Bull München hat mit SUBARU eine bekannte Fahrzeugmarke im Partnerpool, die ebenfalls von YOKOHAMA in der Erstausrüstung beliefert wird.

YOKOHAMA freut sich auf die anstehende Saison und wünscht allen Eishockeyclubs viel Erfolg und spannende Begegnungen!

Mundlöcher YOKO Yokohama Reifen Düsseldorf DEG

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.

Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about

Partnerschaft YOKOHAMA und Wenzel in Sachen OTR-Reifen

Gutes Zusammenspiel bei OTR-Reifen

Bildunterschrift:
Vertragsunterzeichnung zwischen Wenzel Industrie und der YOKOHAMA Reifen GmbH
Von links: Vize-Präsident Yohei Kinoshita – YOKOHAMA Reifen GmbH,  Geschäftsführer Christoph Frost von Wenzel Industrie und Senior Sales Manager Jörg Zajic – YOKOHAMA Reifen GmbH.

Ab sofort werden die YOKOHAMA OTR-Produkte in Deutschland exklusiv vom Industrie- und EM-Reifen-Spezialisten WENZEL Industrie GmbH aus Lilienthal (Niedersachsen) vermarktet. Am 28. September 2015 wurde in der deutschen Unternehmenszentrale der Vertrag zwischen beiden Partnern unterzeichnet: Eine vielversprechende Kooperation, denn WENZEL Industrie hat langjährige Erfahrung im Vertrieb von OTR-Reifen und passt daher sehr gut zu YOKOHAMA, einem der weltweit führenden Hersteller in diesem Bereich.
 
Off-The-Road-Reifen sind speziell für Nutzfahrzeuge entwickelt, die abseits öffentlicher Straßen im Einsatz sind. Abgestimmt auf die Vielfalt der möglichen Nutzung, hat YOKOHAMA für jeden Zweck ein breites Spektrum an Dimensionen im Angebot. Hierzu zählt auch der EM-Bereich (Earth Moving), ein wichtiges OTR-Teilsegment, das auf die spezifische Bereifung von Muldenkippern, Radladern und Dozern abzielt.
 
Zu den Top-3-Produkten zählen hierbei die drei YOKOHAMA-Modelle Y573, Y523 und RB31. Der Diagonalreifen Y573 ist optimal auf die Anforderungen von schwersten Klassen ausgelegt und kommt unter anderem in der Erstausstattung von Flugzeugschleppern für die Boeing 747 und den Airbus A380 zum Einsatz. Durch seinen verstärkten Wulstbereich ist der Y523 bestens auf schwere Lasten beim Stapeln von Holz und Containern abgestimmt, während der RB31 vor allem auf Baustellen zu finden ist. Dieser Hochleistungsreifen überzeugt durch sein nicht laufrichtungsgebundenes Blockdesign, das eine hohe Abriebsfestigkeit sowie eine optimale Traktion auf weichen Untergründen mit sich bringt.
Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.
Und auf Google+:

RB31

RB31

Y523

Y523

Y573

Y573


YOKOHAMA feiert Saisoneröffnung mit Fortuna Düsseldorf

Bildbeschreibung v. rechts (Yohei Kinoshita Vize-Präsident YOKOHAMA Reifen GmbH, Frank Kramer Trainer #F95 Düsseldorf, Shigeyuki Aoki Präsident YOKOHAMA Reifen GmbH, Sabine Stiller Manager Marketing+PR YOKOHAMA Reifen GmbH)

Für Reifenhersteller beginnt die Saisoneröffnung gewöhnlich rund um Ostern oder aber im Herbst – entsprechend den Höhepunkten des Sommer- und Wintergeschäfts. Als Sponsor von Fortuna Düsseldorf durfte YOKOHAMA mitten  im Juli aber noch eine dritte Saisoneröffnung feiern: die der 2. Bundesliga. Trotz mäßigen Wetters zeigten am vergangenen Samstag, 19.07.2015, rund 10.000 Fortunen in der Esprit-Arena Profil. YOKOHAMA stellte nicht nur seine aktuellsten Reifenmodelle aus, sondern erfreute die Fans am Promostand auch mit attraktiven Give-aways. Als besonderes Highlight stellte das Unternehmen zudem ein Fahrzeug seines Technologiepartners Brabus aus und natürlich war auch der YOKOHAMA-bereifte Mannschaftsbus des Teams zu sehen. Er bildete auch die Vorlage für ein Poster, das die Spieler Michael Liendl und Emmanuel Iyoha extra für die Autogrammstunde signiert hatten.

Wer eine Saisoneröffnung mitfeiert, möchte natürlich weiter am Ball bleiben. YOKOHAMA ist deshalb in der neuen Fußball-Saison 2015/2016 bei Fortuna Düsseldorf wieder mit großflächiger Bandenwerbung am Start. Nicht zuletzt haben die Japaner in der Rheinmetropole schließlich ihre Deutschland- und Europazentrale. Auf der 206,5 Meter langen LED-Bande ist der Reifenhersteller bei jeder Begegnung 4 Minuten exklusiv zu sehen – aufgeteilt in 8 Durchgänge. Hinzu kommen rund 6 Minuten Präsentationszeit auf der 12 Meter langen Multi-Sequenz-Bande und das Logo auf dem TV-Interviewboard. Last but not least sind auch die YOKOHAMA-VIP-Sitze im Stadion eine Erwähnung wert.
 
Übrigens hält YOKOHAMA neben den Fortunen auch dem Chemnitzer FC
(3. Fußballliga) als Premiumsponsor weiterhin die Treue: Hier ist der Reifenhersteller im Stadion nicht nur auf dem 108 Meter langen TV-Rotation-Board insgesamt 6 Minuten zu sehen, sondern auch permanent auf der statischen Bande hinter dem Tor und auf dem TV-Interviewboard vertreten.