#yokohamaroadshow

Tuning World Bodensee 2017 war für YOKOHAMA ein voller Erfolg

Spitzenergebnis trotz anfänglichen „Turbolochs“

YOKOHAMA Beratung am Messestand auf der Tuningworld

YOKOHAMA Beratung am Messestand auf der Tuningworld

2017 legte die Tuning World Bodensee aufgrund des heftigen Schneefalls am Eröffnungs-Freitag einen Start hin, der viel mit einem klassischen Turbomotor gemeinsam hatte. Zunächst ging es nur verhalten vorwärts, doch mit dem schönen Wetter am Samstag „beschleunigte“ sich der Besucherstrom schließlich enorm. Mit 109.000 Messegästen kamen vom 28. April bis 1. Mai am Ende trotz „Turboloch“ fast so viele Menschen wie im Rekordjahr 2006. Reifenhersteller YOKOHAMA begleitete die Tuning World als Aussteller von Anfang an und zeigte sich auch von der nunmehr 15. Auflage begeistert.

„Wir lieben diese Messe nach wie vor und wir nutzen die Plattform der Tuning World Bodensee zur Präsentation unserer Marke und unserer Produkte. Trotz anfänglich schlechten Wetters sind die nachfolgenden Messetage für uns erfolgreich verlaufen und wir konnten gute Geschäfte abschließen“, resümiert Sabine Stiller, Marketing Managerin bei YOKOHAMA. Da mittlerweile ganze Familien mit höchst unterschiedlichen Interessen an den Bodensee pilgern, lässt sich das japanische Unternehmen immer wieder etwas Neues einfallen, um die unterschiedlichsten Interessen zu bedienen.

Der YOKOHAMA-Offroad-Parcours im Außenbereich zählt dabei zu den Klassikern im Angebot. Dieses Jahr nutzten rund 2.745 Menschen die Möglichkeit, Beifahrer in einem Hardcore-Geländewagen zu sein. Am 400 m2 großen Stand im Innenbereich war schließlich für alle etwas geboten: Neben einer Selfie-Station, an der 3.100 Fotos geschossen wurden, und dem Fußball-Kicker als Reminiszenz an die Partnerschaft mit dem FC Chelsea nutzten mehr als 100 Kinder die Möglichkeit, ein Bild vom coolen Katzen-Golf des Reifenherstellers zu malen, der zurzeit Werbung für den neuen ADVAN Fleva V701 macht. 

Brabus G-Klasse 700 auf ADVAN SPORT V105

Brabus G-Klasse 700 auf ADVAN SPORT V105

Besonders hoch im Kurs stand bei den Tuningfans auch der Hochleistungsreifen ADVAN Sport V105, der vor Ort auf einer 700 PS starken Mercedes G-Klasse von Brabus, einer Mercedes E-Klasse von Lorinser und dem BMW M3 von ATT-Tec zu sehen war. Auf einem weiteren BMW wurde der neue Sportreifen A052 vorgestellt, der sich wie der bereits sehr beliebte ADVAN NEOVA AD08R besonders auf der Rennstrecke zu Hause fühlt. Für Offroadfans wurde zudem noch der GEOLANDAR A/T G015 auf einem VW Amarok von Delta 4x4 gezeigt. Und das waren längst noch nicht alle Exponate.

#Lorinser #MercedesE-Klasse

#Lorinser #MercedesE-Klasse

Für Hardcore-Schrauber gab es auch 2017 wieder den YOKOHAMA Club Award, wo sich eine immer stärkere Frauenquote herauskristallisiert – auch bei den Siegerfahrzeugen, die in zahlreichen Kategorien prämiert wurden. Beim ebenfalls von dem Reifenhersteller unterstützten European Tuning Showdown siegte Mario Tacchi, der den Traum eines verstorbenen Mini-Besitzers wahrmachte und mit dessen Fahrzeug diesen wichtigen Titel holte.

400 qm Messestand auf der #tuningworld mit #Lorinser #Macaudio

400 qm Messestand auf der #tuningworld mit #Lorinser #Macaudio

ATT TEC BMW auf ADVAN Sport V105 mit Vorsteiner Felgen

ATT TEC BMW auf ADVAN Sport V105 mit Vorsteiner Felgen

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.

Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about

Tierisch sportliche Roadshow

IMG_1196.JPG

YOKOHAMA präsentiert den neuen ADVAN Fleva V701

„Born to be wild“ – bereits 1968 besang die Rockband Steppenwolf im gleichnamigen und bekannten Song das Abenteuer und die Freiheit auf offener Straße. Für die Präsentation des neuen ADVAN Fleva V701 hat sich YOKOHAMA nun etwas ganz Besonderes ausgedacht und entführt in die Wildnis. Denn seine Neuheit zeigt der japanische Reifenhersteller auf zwei Golf 7 GTD im eindrucksvollen Raubkatzen-Design.

Mit einer Roadshow durch den Reifenhandel wird der YOKOHAMA ADVAN Fleva V701 nun erstmalig in Deutschland vorgestellt. Der High-Performance-Reifen setzt neue Maßstäbe und soll auf Sportwagen eine ebenso gute Figur machen wie auf Kompaktwagen, Limousinen oder Crossover-Fahrzeugen. Extrem guter Nassgrip, ausgezeichnetes Handling und ein attraktives Design zeichnen den Hochleistungssportler aus, der Emotionen und Fahrspaß weckt. Und das darf man auch sehen: Die individuelle Folierung der beiden Golf 7 GTD ziert eine Leoparden-artige Fellzeichnung, die alle Blicke auf sich ziehen wird. Die Designwahl könnte hier nicht passender sein, kommt das sehr niedrige Abrollgeräusch des neuen ADVAN-Reifens der leisen Fortbewegung einer Raubkatze doch sehr nahe. „Wir danken dem ATT Performance Team, dass unser Fleva-Katzenauto auf Original Vörsteiner Felgen unterwegs ist.  Die ATT-Tec GmbH ist Generalimporteur von Vörsteiner Felgen in Deutschland und hat sich spontan an unserem Projekt beteiligt“, so Sabine Stiller, Manager Marketing + PR der YOKOHAMA Reifen GmbH.

Diese Emotionen erfahren, kann man ab dem Frühjahr 2017, dann wird der sportliche ADVAN Fleva V701 aus dem Hause YOKOHAMA auch in Deutschland verfügbar sein. Angeboten wird dieser Premium-Reifen zum Start übrigens in 24 unterschiedlichen Größen von 195/50 R15 bis 235/35 R19. Also „Get your motor runnin’, head out on the highway, lookin’ for adventure ...“.

Wer den neuen YOKOHAMA ADVAN Fleva V701 schon einmal vorab in Action sehen möchte: http://bit.ly/YOKOHAMA_ADVAN_Fleva_V701 

ADVAN Fleva V701

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.

Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about