#offroad

YOKOHAMA-Reifen bewähren sich bei nördlichster Charity-Rallye

O-Team

O-Team

Den GEOLANDAR A/T G015 hält höchstens ein defekter Anlasser auf

Test center Schweden Baltic Sea circle line

Mit dem YOKOHAMA GEOLANDAR A/T G015 sind lange Straßenetappen ebenso wenig ein Problem wie mittelschweres Gelände. Doch es gibt Hindernisse, bei denen selbst der beste Reifen der Welt nichts nutzen würde: ein defekter Anlasser zum Beispiel, der einen zwingt, mehrere Tage auf ein Ersatzteil zu warten. Für Ingo Krämer und Christian Hartmann war die Teilnahme an der Charity-Rallye „Baltic Sea Circle“ dennoch ein positives Erlebnis, das sie nicht mehr missen möchten. Der YOKOHAMA GEOLANDAR A/T G015 in der Größe 215/75 R15 100/97S erwies sich dabei für ihren Chevrolet Astro als perfekter Begleiter. Interessante Tatsache am Rande: Auf seiner Reise kam das Team auch am YOKOHAMA TEST CENTER of SWEDEN vorbei, wo ein Schnappschuss vor dem Gelände entstand.

GEOLANDAR A/T G015

G015 Geolandar A/T

Der moderne All-Terrain-Reifen von YOKOHAMA ist in über 60 verschiedenen Dimensionen von 195/80 R15 bis hin zu LT325/60 R20 erhältlich. Optimiert wurde er für ein Nutzungsverhältnis von 60 % Straße und 40 % Gelände. Das intelligent gestaltete Laufflächenprofil sorgt für ein sicheres Vorwärtskommen bei jedem Wetter. Es beinhaltet neben vier Hauptrillen und optimierten Drainagekanälen zur besseren Wasserabfuhr auch 3D-Lamellen und die sogenannte Pitch-Technologie. Dadurch wurde das Abrollgeräusch des GEOLANDAR A/T G015 minimiert. Zudem trägt der Pneu das Schneeflockensymbol.

Ingo und Christian, die als „Das O-Team“ an den Start gingen, ziehen ein rundum positives Fazit: „Wir haben sehr viele tolle Leute kennengelernt, sowohl andere Teammitglieder als auch Einheimische. Wir haben viel gesehen und viel gelernt. Es war ein unglaubliches Erlebnis.“ Wer ihren coolen Ami-Van, ein Chevrolet Astro namens Hannibal, sieht, weiß sofort, dass sich die beiden vom legendären „A-Team“ aus dem TV der 1980er inspirieren ließen. Die weiße Beschriftung des GEOLANDAR A/T G015 vervollständigte dabei den coolen Auftritt. Das vom Vorbild abweichende „O“ im Teamnamen ist übrigens ein dezenter Hinweis auf die Stadt Overath, in der Ingo und Chris aufgewachsen sind und heute noch wohnen.

O Team auf YOKOHAMA Geolandar A/T G015 auf Baltic Sea Tour

Insgesamt zehn Länder durchquerten die Teilnehmer der Baltic Sea Circle. Der Weg führte von Hamburg aus über Skandinavien bis hinauf zum Nordkap, wobei der Rückweg über das Baltikum erfolgte. Leider musste „Das O-Team wegen des eingangs erwähnten Anlasserschadens etwas Zeit gut machen und ließ unter anderem die Lofoten aus. Doch zur großen Ralle-Party in Tallinn und von dort zurück nach Hamburg haben sie es pünktlich geschafft. Das hatten sie unter anderem dem YOKOHAMA GEOLANDAR A/T G015 zu verdanken, der dem mehr als 20 Jahre alten US-Van mit Heckantrieb auch abseits befestigter Straßen voranbrachte. „Auch Schotterpisten und sehr sandige Wege konnten wir ohne Probleme befahren, wo andere Teams sich festgefahren haben“, erläutert das Team. Der Pneu war auf langen Straßenetappen ebenfalls ein angenehmer Begleiter: „Trotz des groben Profils empfanden wir die Reifen als sehr leise.“ Widriges Wetter nahm er ebenfalls gelassen: „Im Regen waren sie sehr spurtreu und wir hatten nie Aquaplaning.“ Und da das Profil nach rund 7.000 Kilometern keinen sichtbaren Verschleiß zeigte, darf „Hannibal“ mit einem anderen Team 2019 zur nächsten Rallye ausrücken. Diese nennt sich „Knights of the Island“ und findet in Großbritannien statt.

Team Keilriemen

Team Keilriemen

Ebenfalls mit einem Kleinbus, einem 21 Jahre alten, himmelblauen VW T4 Multivan mit dem Spitznamen „Manni“, war das Team „Dynamo Keilriemen“ bei der Baltic Sea Circle unterwegs. Das Ehepaar Sarah und Daniel Mann setzte ebenfalls auf den  GEOLANDAR A/T G015, allerdings in 225/70 R15 100T. Das Ziel erreichten sie ohne Schwierigkeiten und technische Ausfälle. Neben den Reifen von YOKOHAMA bewährte sich hier sogar der Anlasser.

 

Mit Kühlrucksack, Taschenlampe und GEOLANDAR von YOKOHAMA

nur im YOKOHAMA Merchandising online-shop www.yokohama.de/shop erhältlich

Für jedes Abenteuer gerüstet

Mit der GEOLANDAR-Serie genießt YOKOHAMA in der Offroad-Szene einen guten Ruf. Zu den aktuellen Highlights im Programm zählen die Modelle H/T-S, H/T G056 und A/T-S. Ab Herbst 2016 wird der japanische Reifenhersteller sein Programm außerdem durch den neuen A/T G015 ergänzen. Wo die Straße aufhört, geht mit dem All-Terrain-Reifen der Fahrspaß erst so richtig los: Hohe Schnittfestigkeit, Traktion in jeder Jahreszeit und allen Lebenslagen sowie ein hervorragender Aquaplaning-Schutz gehören zu seinen Stärken. Das selbstreinigende Design befreit sich nach dem Geländeausflug selbsttätig vom Schmutz und dank der umweltschonenden Gummimischung mit natürlichem Orangenöl stimmt selbst die Ökobilanz.

Bis die deutschen Offroad-Fans den neuen GEOLANDAR A/T G015 erstmals in die Wüste schicken dürfen, ist aber noch etwas Geduld gefragt. Doch dafür entschädigt der YOKOHAMA Online-Shop mit einigen anderen „geländetauglichen“ Gadgets. So hält der cool designte Kühlrucksack (30,75 Euro) Getränke und Snacks auch bei Ausflügen in glühender Hitze perfekt auf Temperatur. Mit der megahellen Taschenlampe (35,35 Euro) mit sieben LEDs an der Front, großflächiger Signalleuchte im Schaft und einem kräftigen Magneten sind Autofahrer für jedes Abenteuer gerüstet. Auch bei nächtlichen Reparaturen am Fahrzeug oder Pannen macht sich der kräftige „Handscheinwerfer“ nützlich. Zum Lieferumfang gehören neben einer attraktiven Aufbewahrungsbox auch die passenden Batterien. Erhältlich sind die genannten und weitere Artikel unter www.yokohama-shop.de

YOKOHAMA Kühlrucksack nur im YOKOHAMA Merchandising online-shop erhältlich.

YOKOHAMA Offroad-Parcours und Messestand als Besuchermagnet

Der wohl bestbesuchte Taxi-Stand an der Tuning World Bodensee

Vier Tage Schwerstarbeit liegen hinter der Messe-Besatzung von YOKOHAMA. Der Stand des japanischen Reifenherstellers bei der Tuning World Bodensee, dem internationalen Messe-Event für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene in Friedrichshafen, war wieder einmal ein magnetischer Anziehungspunkt für die über 100.000 Messe-Besucher: 4.000 YOKOHAMA-Fächer, 3.000 Sportbeutel, 2.000 Aufkleber, 1.000 Ventilkappen und 6.000 Naschtaschen mit Gummibärchen wurden verteilt. Bei der Foto-Selfieaktion entstanden 1.700 Fotos, die sich viele Besucher dank des Bild-Sofortdruckers als bleibende Erinnerung mit nach Hause nahmen. Viele Besucher stimmten sich zudem mit einem Schusskraft-Tester auf die bevorstehende Fußball-EM ein. Die Hauptattraktion waren allerdings die hochkarätigen Fahrzeuge am Stand: darunter ein 700 PS starker Mercedes GLE 63 von Brabus, ein Smart und eine Mercedes C-Klasse von Lorinser, eine 612 PS starke C-Klasse von Piecha und Performmaster sowie ein historischer Renn-Volvo. Ein Skoda Octavia GreenLine war zudem mit dem BluEarth-A AE50 CHELSEA FC EDITION bestückt, um zusätzlich daran zu erinnern, dass YOKOHAMA den englischen Top-Club sponsert. Als weiteres Zeichen der Verbundenheit lief das Standpersonal stilecht im Chelsea-Fußballtrikot auf.

Als besonderes Highlight erwies sich erneut die Outdoor-Aktivität von YOKOHAMA. Der Offroad-Parcours war vermutlich der am besten besuchte Taxi-Stand während der Tuning World. Immerhin 3562 Gäste wagten sich als Beifahrer in einem Allradfahrzeug mit besonders gripstarken Reifen von YOKOHAMA auf den künstlichen Kurs, der mit seinen steilen Rampen, Wippen in großer Höhe und vielem mehr ein echtes automobiles Abenteuer war.

Den von YOKOHAMA unterstützten Wettbewerb European Tuning Showdown gewann der Franzose Romain Roulleau mit seinem Chevrolet Corvair Coupé, einem Lowrider Baujahr 1966, gegen 63 Konkurrenten. Neben einem Satz YOKOHAMA-Reifen bekam er als Belohnung zwei Tickets zu einem Spiel des FC Chelsea. Der zweitplatzierte Lauritz Tatas aus Herzogenrath (Dogde Charger) und der Engländer Jan Livermore (Mitsubishi Lancer Evo) auf Platz drei durften sich ebenfalls über je einen Satz Pneus von YOKOHAMA freuen.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.

 Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about

YOKOHAMA auf der Tuning World Bodensee

#piecha #cmodell  #mercedes #advansport #V105

Es geht mit großen Schritten Richtung Frühling. Wie stets zu dieser Jahreszeit heißt es bei YOKOHAMA „Alle Jahre wieder“. Auch 2016 bereichert der japanische Reifenhersteller die vom 5.–8. Mai stattfindende Tuning World Bodensee wieder mit einem hochinteressanten, spannenden Messestand. Schon von der ersten Ausgabe an gehört YOKOHAMA zu den Ausstellern dieses internationalen Messe Events für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene.
Im Mittelpunkt stehen natürlich auch dieses Jahr umfassende Informationen zu den Qualitätsprodukten der YOKOHAMA Reifen GmbH: Zum Beispiel der neue G056 H/T und der bewährte G055 SUV aus der legendären Baureihe Geolandar, die hohen Fahrkomfort in der Stadt, auf Autobahnen und abseits der Straße garantiert. Wie die ebenfalls gezeigten Sommerreifen BlueEarth AE-01 und BlueEarth-A AE-50 gehören die Geolandar-Produkte zu den besonders umweltfreundlichen Reifen, in denen der nachwachsende Rohstoff Orangenöl den Erdölanteil in der Reifenmischung reduziert.
Eine perfekte Balance aus Sport und Komfort bietet YOKOHAMA mit dem Reifen ADVAN Sport V105. Die perfekte Ergänzung vieler der in Friedrichshafen ausgestellten leistungsstarken Fahrzeuge ist der ADVAN NEOVA AD08R. Schließlich gilt dieser Hochleistungs-Pneu als der wohl radikalste und leistungsfähigste „Sportler“ im Portfolio der Japaner. Auch die Modelle dieser Flaggschiffbaureihe sind vor Ort zu sehen.
Bewährter Blickfang am Messestand von YOKOHAMA sind zudem einige spektakuläre automobile Schmuckstücke, wie beispielsweise der bärenstarke, von den Tunern performaster und PIECHA gemeinsam aufgebaute C63 AMG. Auch die Fahrzeugveredler Brabus und Lorinser sind mit Vorzeigemodellen vertreten. Außerdem präsentiert der YOKOHAMA-Kunde Blepp einen Volvo-Oldtimer auf ADVAN NEOVA AD08R.
Selbstverständlich ist auch Fußball wieder ein großes Thema am Stand von YOKOHAMA. Schließlich ist der Reifen-Hersteller dem FC Chelsea als Sponsor sowie den deutschen Vereinen Fortuna Düsseldorf und Chemnitzer FC als Reifenausrüster der Mannschaftsbusse eng verbunden. Ein Highlight für Fußball-Fans ist sicher der Verkauf des Chelsea FC Reifens, auf Basis des BluEarth A AE-50, aus der limitierten Edition am Messestand. Viele weitere Fußballaktivitäten und eine Social-Media-Fotoaktion runden den umfangreiche Messe-Auftritt von YOKOHAMA ab.
Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.
 
Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about