Ungewöhnliches Motorsportprojekt von Reifen Jacek

Team NOLIFT Racing auf BMW 318 IS, Bauj.1990

YOKOHAMA Sportreifen goes Rallye

ADVAN A052 im ungewöhnlichen Rallye-Einsatz

Yokohama ist weltweit in verschiedenen Motorsport Rallye Serien aktiv z.B. der Asia Cross Country Rallye oder der DAKAR Rallye.

v.l. Jacek Waszkiewicz, Jessica Unger

v.l. Jacek Waszkiewicz, Jessica Unger

Rallye Fahrzeuge sind sowohl auf Straßen, Schotter und Gelände unterwegs, so das hier normalerweise entsprechende Off Road Profile, wie der Geolandar M/TG003 oder der Geolandar A/T G015 zum Einsatz kommen.

Ein daher ganz ungewöhnliches Testprojekt startete dieses Frühjahr ein YOKOHAMA-Reifenhändler aus Stolberg bei Aachen mit  dem Rallye Team NOLIFT RACING, das aus dem Fahrer Mark Palm, dem Co-Pilot Dominik Keulen und dem Teamorganisator Ingo Palm besteht.

v.l. Ingo Palm, Dominik Keulen, Mark Palm

v.l. Ingo Palm, Dominik Keulen, Mark Palm

Natürlich wird das Team auch KFZ- und reifentechnisch von Jacek Waszkiewicz (Inhaber Reifen Jacek) unterstützt und beraten. Seine Assitentin Jessica Unger bildet hier die Schnittstelle zwischen Werkstatt und Rennteam. Sie kümmert sich zusammen mit Ingo Palm um die Organisation des Teams im Hintergrund.

Gefahren wird diese Saison mit einem BMW 318 IS, Baujahr 1990 in der Klasse NC3: über 1.600ccm bis 2.000ccm, auf dem YOKOHAMA Sportreifen ADVAN A052 (Sportreifen mit Straßenzulassung) in der Dimension 225/45 R17 verbaut wurden.

Das Team hat sich großes vorgenommen und geht seit Frühjahr 2019 in diversen Rallyes mit an den Start, aber ab dem nächsten Rennen auf YOKOHAMA ADVAN A052 Sportreifen.

Es muß nicht immer Dakar sein, sondern auch in diesen kleineren Rallye-Rennserien werden Fahrer, Co-Pilot, Material und Fahrzeug absolut gefordert, um eine gute Platzierung zu erreichen. Hierbei kommt es nicht nur auf fahrtechnisches Können an oder entsprechende Motorisierung, sondern auch auf den richtigen Reifen. Das sich das Team den YOKOHAMA ADVAN A052 ausgesucht hat, überrascht ein wenig, da es sich hierbei um einen reinen Sport Competion Reifen handelt, der eigentlich als Semislick für die Rennstrecke oder Straße entwickelt wurde und dort auf Asphalt seinen perfekten Grip aufbaut.

Das Reifen Jacek supportete Raceteam NOLIFT hat diese Reifenwahl jedoch bewußt getroffen, nach dem sie einen anderen Sportreifen aus der YOKOHAMA Kollektion"den ADVAN NEOVA AD08R" auf einem privaten HONDA getestet hatten, entschieden Sie sich für die nächsten Rallyefahrten für den ADVAN A052.

"Der für einen Sportreifen relativ hohe Negativanteil des A052 bringt den BMW - auch auf losem Untergrund - schnell und sicher voran", so Mark Palm (Rallye-Pilot) und fügt hinzu, "Die Nassperformance - ohne spezielle Aufwärmphase - überzeugte uns zusätzlich, darum haben wir uns bewußt für diesen Reifen entschieden".

Am 01. Juni 2019 geht es zur nächsten ADAC Rallye in Grönegau, bevor es dann am 10. August mit der ADAC Rallye Oberehe und am 21. September 2019 mit der ADAC Reifen-Ritter Rallye Hinterland weitergeht. Zu jeder Rallye kommen ca 1.000-1.500 Besucher.

Laut Mark Palm und seinem Co-Piloten Dominik Keulen, war bisher die Mosel Rallye am 04. Mai 2019 (Birkenfelder Löwenrallye (Rallye 35) mit ihren Haarnadelkurven die größte Herausforderung für das Team. Beide Fahrer besitzen die nationale C-Lizenz und entsprechende Rallye Erfahrung, man auf die Ergebnisse und Platzierung gespannt sein darf.

YOKOHAMA weist jedoch darauf hin, dass die Sportreifen A052 und ADVAN Neova AD08R nur für die Rennstrecke und Straße entwickelt wurden und nur dort auf Asphalt ihre richtige Performance entwickeln.

Der Rallye-Einsatz bei diesem Testprojekt von Reifen Jacek wird daher eher eine Ausnahme bleiben.