Tuning World Bodensee 2017 war für YOKOHAMA ein voller Erfolg

Spitzenergebnis trotz anfänglichen „Turbolochs“

YOKOHAMA Beratung am Messestand auf der Tuningworld

YOKOHAMA Beratung am Messestand auf der Tuningworld

2017 legte die Tuning World Bodensee aufgrund des heftigen Schneefalls am Eröffnungs-Freitag einen Start hin, der viel mit einem klassischen Turbomotor gemeinsam hatte. Zunächst ging es nur verhalten vorwärts, doch mit dem schönen Wetter am Samstag „beschleunigte“ sich der Besucherstrom schließlich enorm. Mit 109.000 Messegästen kamen vom 28. April bis 1. Mai am Ende trotz „Turboloch“ fast so viele Menschen wie im Rekordjahr 2006. Reifenhersteller YOKOHAMA begleitete die Tuning World als Aussteller von Anfang an und zeigte sich auch von der nunmehr 15. Auflage begeistert.

„Wir lieben diese Messe nach wie vor und wir nutzen die Plattform der Tuning World Bodensee zur Präsentation unserer Marke und unserer Produkte. Trotz anfänglich schlechten Wetters sind die nachfolgenden Messetage für uns erfolgreich verlaufen und wir konnten gute Geschäfte abschließen“, resümiert Sabine Stiller, Marketing Managerin bei YOKOHAMA. Da mittlerweile ganze Familien mit höchst unterschiedlichen Interessen an den Bodensee pilgern, lässt sich das japanische Unternehmen immer wieder etwas Neues einfallen, um die unterschiedlichsten Interessen zu bedienen.

Der YOKOHAMA-Offroad-Parcours im Außenbereich zählt dabei zu den Klassikern im Angebot. Dieses Jahr nutzten rund 2.745 Menschen die Möglichkeit, Beifahrer in einem Hardcore-Geländewagen zu sein. Am 400 m2 großen Stand im Innenbereich war schließlich für alle etwas geboten: Neben einer Selfie-Station, an der 3.100 Fotos geschossen wurden, und dem Fußball-Kicker als Reminiszenz an die Partnerschaft mit dem FC Chelsea nutzten mehr als 100 Kinder die Möglichkeit, ein Bild vom coolen Katzen-Golf des Reifenherstellers zu malen, der zurzeit Werbung für den neuen ADVAN Fleva V701 macht. 

Brabus G-Klasse 700 auf ADVAN SPORT V105

Brabus G-Klasse 700 auf ADVAN SPORT V105

Besonders hoch im Kurs stand bei den Tuningfans auch der Hochleistungsreifen ADVAN Sport V105, der vor Ort auf einer 700 PS starken Mercedes G-Klasse von Brabus, einer Mercedes E-Klasse von Lorinser und dem BMW M3 von ATT-Tec zu sehen war. Auf einem weiteren BMW wurde der neue Sportreifen A052 vorgestellt, der sich wie der bereits sehr beliebte ADVAN NEOVA AD08R besonders auf der Rennstrecke zu Hause fühlt. Für Offroadfans wurde zudem noch der GEOLANDAR A/T G015 auf einem VW Amarok von Delta 4x4 gezeigt. Und das waren längst noch nicht alle Exponate.

#Lorinser #MercedesE-Klasse

#Lorinser #MercedesE-Klasse

Für Hardcore-Schrauber gab es auch 2017 wieder den YOKOHAMA Club Award, wo sich eine immer stärkere Frauenquote herauskristallisiert – auch bei den Siegerfahrzeugen, die in zahlreichen Kategorien prämiert wurden. Beim ebenfalls von dem Reifenhersteller unterstützten European Tuning Showdown siegte Mario Tacchi, der den Traum eines verstorbenen Mini-Besitzers wahrmachte und mit dessen Fahrzeug diesen wichtigen Titel holte.

400 qm Messestand auf der #tuningworld mit #Lorinser #Macaudio

400 qm Messestand auf der #tuningworld mit #Lorinser #Macaudio

ATT TEC BMW auf ADVAN Sport V105 mit Vorsteiner Felgen

ATT TEC BMW auf ADVAN Sport V105 mit Vorsteiner Felgen

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.

Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about