Ein wahrer Bigfoot

Das auf der diesjährigen IAA erstmals präsentierte BRABUS 850 6.0 Biturbo 4x4 Coupé ist der Usain Bolt unter den SUVs – wobei der erwähnte Jamaikaner mit 1,96 Metern und Schuhgröße 47 für einen Sprinter ebenfalls ziemlich stattlich geraten ist. Der
850 PS / 625 kW und 1.450 Nm starke Gigant aus Bottrop überzeugt mit rekordverdächtigen Fahrleistungen. Angesichts von Null-auf-hundert-Sprintwerten von 3,8 Sekunden müssen sich selbst Supersportwagen warm anziehen. Und auch 320 km/h Höchstgeschwindigkeit können sich selbst im Reich der rasanten Flundern sehen lassen. Als langjähriger Entwicklungspartner von BRABUS hatte YOKOHAMA die Ehre, für die passende Bereifung des viertürigen SUV-Coupés zu sorgen.
 
Mit „Schuhgröße“ 305/35 R23 ist der BRABUS 850 auf Basis des Mercedes-AMG 63 GLE ein echter Bigfoot. YOKOHAMA holte deshalb die größte verfügbare Dimension seines
ADVAN S.T. aus dem Regal. Dieser Pneu der Superlative wurde in seinem Leistungsspektrum speziell für leistungsstarke SUVs entworfen. Dabei transportiert er den Eigenschaftsmix von High-Performance-Straßenreifen in die Schwergewichtsklasse und bringt gleichzeitig die geforderten Traglasten und Dimensionen mit.
 
Zu den Stärken des laufrichtungsgebundenen Pneus gehören ein Höchstmaß an Grip und messerscharfes Handling über einen weiten Temperaturbereich. Zudem passt das attraktive Profil perfekt zu den attraktiv gestylten BRABUS-Leichtmetallrädern. Sie ergänzen das Designpaket des Wagens, zu dem ferner dezente Aerodynamikkomponenten sowie ein nach Kundenwunsch veredelter Innenraum gehören.
 
Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.
Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about