Für die italienischen Momente im Leben

YOKOHAMA ADVAN Racing Tyre auf ADVAN Racing Felge

Der toskanische Rennveteran Nicola Larini, einst in der Formel 1, der WTCC und der DTM aktiv, zeigte sich höchst zufrieden mit seiner Platzierung beim 3. VLN Rennen am 20. Juni 2015. Zusammen mit seinem Landsmann Diego Romanini pilotierte er seine brandneue Giulietta Quadrifoglio Verde von Alfa Romeo auf den dritten Platz in der Klasse SP2T. Im Qualifying bei nasser Rennstrecke waren die beiden sogar Klassenbeste geworden. Larini und sein Team lobten dabei insbesondere auch die Performance ihrer ADVAN-Rennreifen von YOKOHAMA – der japanische Beitrag zu diesem ansonsten durch und durch italienischen Sieg.
 
Das respektable Ergebnis wird noch besser, wenn man berücksichtigt, dass der Alfa Romeo ursprünglich für die Klasse V5 konzipiert wurde. Aufgrund eines zu großen Benzintanks wurde er von der technischen Abnahme jedoch kurzerhand in die anspruchsvolle SP2T eingruppiert. Noch dazu war es der erste gemeinsame Einsatz für das Duo im Giudici Racing Team. Für das nächste Rennen wird nun der beanstandete Treibstoffbehälter entsprechend den V5-Regularien umgebaut – und dann hat Larini ganz klar den Klassensieg im Visier.