YOKOHAMA steigt beim FC Chelsea als Trikotsponsor ein

Trikot- und Stadion-Werbung für die nächsten fünf Jahre

Nachdem sich YOKOHAMA in Deutschland bereits bei den Fußballclubs Fortuna Düsseldorf und Chemnitzer FC engagiert, landet der Reifenhersteller auf internationaler Ebene bereits den nächsten Coup im Sportsponsoring. Am 26. Februar hat das Unternehmen einen Vertrag mit dem legendären FC Chelsea abgeschlossen. Ab Juli 2015 darf YOKOHAMA demnach sein Logo für fünf Jahre unter anderem auf den Trikots und im Stadion platzieren. Zudem darf mit Verein, Trainer und Spielern für Reifen geworben werden.

Ziel der Maßnahme im Rahmen des Management-Plans „Grand Design 100“ ist es, die Markenbekanntheit des Reifenherstellers international weiter zu steigern. Mit seinem weltweit bekannten Namen und berühmten Spielern bietet der aus London stammende FC Chelsea beste Voraussetzungen hierfür. Der seit 1905 existierende Traditionsclub ist viermaliger englischer Meister und hat als einziger im Land bereits alle drei namhaften Club-Wettbewerbe der UEFA gewonnen: so zum Beispiel in der Spielzeit 2011/2012 die legendäre Champions League und 2012/2013 die Europa League.

Bildbeschreibung (von rechts): Chelsea-Manager Jose Mourinho, Chelsea-Kapitän John Terry, YOKOHAMA Rubber Chairman/CEO Tadanobu Nagumo und YOKOHAMA Rubber Direktor/Managing Corporate Officer Hideto Katsuragawa.